X-Men: Die Zeichentrickserie könnte zum Fernsehen zurückkehren; Genau in meiner Kindheit!

post-title

Kürzlich kam auf die Leinwand X-Men: Dunkler Phönix, der Film, der die Ära der Mutanten in der Welt des Kinos beendet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es das Ende für die Charaktere ist, die es mit besonderen Fähigkeiten geschafft haben, das Universum vor mehr als einer schrecklichen Situation zu retten.

Erinnerst du dich an die X-Men-Zeichentrickserie? Es ist wahrscheinlich, weil nach der Rückkehr von der Schule war einer der Favoriten zu genießen. Nach Angaben von Der Hollywood-ReporterDie Schöpfer der 90er Jahre entwickeln neue Ideen für die Rückkehr der Karikatur zum Fernsehen.

Wieder einmal können wir die Mutanten genießen

Während eines Interviews mit Der Hollywood-ReporterLarry Houston, Illustrator, Produzent und Regisseur der Serie, sagte, er habe sich an die Führungskräfte von Disney gewandt, um die Wahrscheinlichkeit zu erörtern, sie wiederzubeleben und erneut ins Fernsehen zu bringen. Houston erklärte, dass er gerne dort weitermachen würde, wo er geblieben war, also nach der letzten Episode der fünften Staffel.

Die Serie wurde zwischen 1992 und 1997 entwickelt und endete nach 76 Folgen mit einem sterbenden Charles Xavier, der von Lilandra gerettet wurde, die ihn mit dem Shiar an den Ort brachte, an den er niemals zurückkehren konnte.

Die Schauspieler, die ihre Stimme verliehen haben, werden sich noch einmal treffen

Es wird erwartet, dass während der San Diego Comic Con die Schauspieler, die die Charaktere wieder stimmten, wie Cal Dodd (Wolverine), Leonore Zann (Rouge), George Buza (Beast), Chris Potter (Gambit) und Chris Britton (Mr. Sinister)

Die Serie wird Verbesserungen in der Geschichte haben

Obwohl es für Kinder war, gab es einige exklusive Szenen für Erwachsene. Diesmal möchte der Autor, dass Sie eine einfachere Idee haben und sich an den Film anpassen Dunkler Phönix.

Tekken 3 | The Completionist (November 2019)


Top