Frauen verstehen Hunde besser; interpretiere die Emotionen jeder Rinde: Studiere

post-title

Sie sagen, dass Frauen eine größere emotionale Intelligenz haben, dh die Fähigkeit, ihre eigenen und die Gefühle anderer zu erkennen und Empathie zu wecken. Dies wird demonstriert, wenn sie in der Lage sind, den Grund zu identifizieren, warum Babys weinen und in der Lage sind, für sie zu sorgen und besser auf sie aufzupassen.

Kürzlich wurde eine Studie an der Universität von Eotvos in Ungarn durchgeführt und in der Zeitschrift veröffentlicht Royal Society Open Science Es gab sehr interessante Ergebnisse über die Fähigkeit des Menschen, die verschiedenen Grunzen einer Gruppe von Hunden zu interpretieren.

Frauen interpretierten Grunzen besser

Für die Studie wurden 40 Personen zwischen Männern und Frauen angeworben, und es wurden Aufzeichnungen von 18 Hunden unter verschiedenen Umständen gemacht, z.

Nach dem Anhören der Audios identifizierten die Freiwilligen die Emotionen jedes Hundes und wählten zwischen Angst, Aggressivität, Verzweiflung, Glück oder Herumtollen. Letzteres gelang es ihnen, sich mit 81 Prozent der richtigen Antworten, dem Schutz ihres Essens mit einer 60 und schließlich der Bedrohung durch Fremde mit einer 50 besser zu identifizieren.

Sie konnten verschiedene Emotionen verstehen

Die Teilnehmer assoziierten die richtigen Zusammenhänge mit dem Grunzen über den Zufall. Darüber hinaus erzielten Frauen und Teilnehmer mit Hunden höhere Werte.

Laut Tomas Farago, der die Studie leitete, hatte der Kontext eine signifikante Wirkung beim Lesen der Gefühle des Hundes.

Die Ergebnisse sind nicht endgültig

Wenn sich ein Hund in einer Spielsituation befindet oder sein Futter schützt, kann er bestimmte Schlüsselparameter in seinem Grunzen manipulieren, um einen übertriebenen aggressiven oder spielerischen Ausdruck zu verleihen. Und den Ergebnissen zufolge scheinen erwachsene Menschen diese akustischen Informationen während ihrer Interaktionen mit Hunden zu verstehen und darauf zu reagieren.

Obwohl es nur wenige Teilnehmer gab und es riskant ist zu behaupten, dass es sich um endgültige Schlussfolgerungen handelt, reichen sie im Moment aus, um zu behaupten, dass Frauen Hunde besser verstehen können als manche Wesen auf zwei Füßen.

Jacque Fresco: Was die Zukunft nach 2000 bereithält (Nichols College 1999) [deutsche Untertitel] (August 2019)


Top