Diese Frau gewann den Respekt des gesamten Internets beim Laufen und beim Gewinnen eines Ultramarathons in Sandalen

post-title

Das Marketing hat uns mehrere Jahre lang Hunderte von Stereotypen verkauft, es hat uns dazu gebracht, die Wurzeln zu vergessen und sogar unser Talent zu diskriminieren, das versucht, etwas zu sein, das wir nicht sind. Es gibt jedoch Menschen, die uns immer daran erinnern, woher wir kommen und wie wichtig Träume sind.

María Lorena Ramírez ist eine 22-jährige Mexikanerin aus Tarahumara, die den mexikanischen Bundesstaat Chihuaha während der UltraTrail Cerro Rojo Das wird in Mexiko gefeiert, wo mehr als 500 Rennen Sie treffen sich, um ihre Fähigkeiten zu demonstrieren. Trotz ihrer geringen Ressourcen und mangelnder Unterstützung ist sie ein Beispiel mexikanischer Kultur geworden.

Sie ließ sich nie von irgendetwas stören

Vor einigen Tagen trat Ramírez vor einer Gruppe professioneller Makler aus zwölf verschiedenen Ländern in der Türkei auf UltraTrail Cerro Rojo. Sie alle hatten Outfits Sport, Markenschuhe, Kompressionsärmel, Trinkrucksäcke und verschiedenes Zubehör, um die Sonne zu mildern, sowie luxuriöse Handys für posten Die gefahrenen Kilometer in ihren sozialen Netzwerken, da das Laufen eines 50 Kilometer langen Ultramarathons keine leichte Aufgabe ist.

Es hatte keine besonderen Anhänge, es gab weder Gel noch Süßigkeiten für Energie, noch Stöcke, noch Brillen oder diese teuren Tennisschuhe, die wir alle tragen, um auf dem Berg zu laufen. Nur eine kleine Flasche Wasser, seinen Hut, einen Schal am Hals und seine Sandalen.

Orlando Jiménez, Organisator des Rennens, kommentierte.

Er kämpfte darum, seinen Traum zu verwirklichen

Als das Abfahrtssignal gegeben wurde, holte Ramirez tief Luft und schnappte sich einen seiner Brüder neben sich. UltraTrail Red Hill. SEs dauerte zwei Tage, um von der Gemeinde Guachochi im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua nach Tlatlauquitepec im mexikanischen Bundesstaat zu gelangen.

Ramírez lief 50 Kilometer in sieben Stunden und drei Minuten und erreichte damit den ersten Platz im Rennen und die Anerkennung der ganzen Welt.

Aber Ramírez hatte ein Geheimnis

Was viele nicht wissen, ist, dass Ramírez sein ganzes Leben trainiert hat und wir übertreiben nicht, weil die Tarahumaras oder Raramurís (Wort für leichte Füße) normalerweise lange Strecken in Sandalen zurücklegen, die sie selbst machen.

Die Leistungen, die sie erbringen, scheinen eines Actionfilms würdig zu sein, da sie kein schmerzhaftes körperliches Training oder zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel erfordern. Sie sind in der Lage, bis zu 270 Kilometer zu fahren, ohne anzuhalten, und ihre Ernährung basiert auf Pinole oder Tesgüino, einem Getränk aus Mais.

Das Internet hört nicht auf, seine Unterstützung zu zeigen

Die Organisatoren der Veranstaltung haben die Geschichte in sozialen Netzwerken veröffentlicht, die mehr als 90.000 Mal geteilt wurden.

Außerdem ist er ein Vorbild geworden, dem man folgen muss

Ramírez erinnerte uns daran, dass das Material nicht wichtig ist, wenn man an seine eigenen Fähigkeiten glaubt.

Вам обязательно стоит увидеть 10 самых сильных людей на планете (1 часть) (August 2019)


Top