Diese Frau hat nur das gekauft, was für ein Jahr nötig war und das ist das Ergebnis


post-title

Michelle McGagh arbeitete 10 Jahre als Finanzjournalistin; Doch hinter verschlossenen Türen kämpfte diese junge Frau mit ihrer eigenen Wirtschaft. Deshalb fand er es nicht fair, den Menschen zu sagen, wie sie richtig sparen und ausgeben sollen, ohne die notwendigen Anpassungen in ihrem eigenen Leben vorzunehmen.

Er beschloss, ein Experiment durchzuführen: Ein Jahr lang kaufte er, was unbedingt nötig war. Er beschränkte sich auf wenige Dinge, zog sich an, was schon in seinem Schrank war, fuhr Fahrrad, aß nur hausgemachtes Essen. Und er hat es geschafft, 23 Tausend Dollar zu sparen.

Mir wurde klar, dass ich viel Geld für Dinge ausgab, die nicht so notwendig waren: In die Bars gehen, schöne Kleider kaufen, Kaffee zum Mitnehmen, unter anderem. Gleichzeitig hatte ich eine Hypothek und andere schwere Ausgaben. Ich war in einen Wirbel des ewigen Konsums verwickelt, ich glaubte an Werbung und es schien mir, dass nur das Ausgeben von Geld glücklicher sein könnte...



Die Ausgaben

Michelle hat sich entschlossen, ihr Leben aufzurütteln und es mit nur diesen Ausgaben um 360 Grad zu drehen:

  • Hypothek, öffentliche Dienstleistungen, Krankenversicherung, Familienhilfe, Wohltätigkeitsorganisationen, Internet und Mobiltelefon. Hierfür habe ich weniger als zweitausend Dollar im Monat ausgegeben.
  • In Basisprodukten wie Shampoo, Zahnpasta, Deodorant, Haushalts- und Lebensmittelwaschmitteln habe ich nur 35 US-Dollar pro Woche verbraucht.

Abstinenz



Um sein Ziel zu erreichen, musste er auf verschiedene Geschmäcker verzichten, wie zum Beispiel:

  • Gehen Sie ins Kino, gehen Sie in Restaurants, kaufen Sie Fast Food, reisen Sie und jede Art von Süßigkeiten oder Bonbons.
  • Transportkosten wie: Taxi, Bus, U-Bahn, etc.
  • Ausgaben für das Fitnessstudio, obwohl sie gesund blieb, weil sie mit dem Fahrrad transportiert und zu Hause trainiert wurde.
  • Neue Kleidung, Parfüm, Kosmetik, Frisur mit Stylist und Accessoires.

Vor- und Nachteile

Michelle begann ein gesünderes Leben zu führen, indem sie mit dem Fahrrad überall hin transportiert wurde, auch wenn es sich außerhalb der Stadt befand. Sie besuchte auch mehr Parks, Ausstellungen und kostenlose Konzerte, kochte zu Hause und das machte ihren Mann sehr glücklich. Unweigerlich hatte ihr neuer Lebensstil auch Nachteile, da sie neue Filme brauchten, zu mehr Treffen mit ihren Freunden gingen, in der Lage waren, einen Stylisten zu bezahlen, mit dem Bus transportiert zu werden, wenn die Entfernungen lang waren, Parfüm oder Feuchtigkeitscreme.



Ich werde nicht so tun, als wäre es einfach. Sogar in den ersten Monaten, als ich versuchte, wie zuvor zu leben, aber ohne Geld. Manchmal wollte ich alles fallen lassen und einkaufen gehen, mich an einer Bar betrinken oder einfach ein Busticket kaufen, damit ich an einem windigen Tag kein Fahrrad benutzen musste.

Er hat sein Ziel erreicht

In einem Jahr erreichte er das Unmögliche: Er sparte 23.000 Dollar, womit er einen großen Teil der Hypothek für sein Haus bezahlte, was normalerweise 25 Jahre länger dauern würde. In diesem Jahr machte er sich auf, um wieder zu sparen, aber entspannter und mit Feuchtigkeitscreme für seine Haut.

Ich verstand eine wichtige Sache: Um Freude zu haben oder Spaß zu haben, ist es nicht notwendig, jedes Mal Ihre Brieftasche herauszunehmen.

Doku - 10 Dinge die Millionäre verstehen und Arme Menschen nicht wissen (Juli 2020)


Top