So wurde das One Love Manchester Konzert gelebt; Prominente vereinten alle in der gleichen Sache

post-title

Nach dem Anschlag, der am Ende von Ariana Grandes Konzert in der Manchester Arena Vor einigen Wochen beschloss der Sänger, eine Veranstaltung zu organisieren, um Spenden zu sammeln und sie den Opfern zu überbringen. So kamen Robbie Williams, Take That, Miley Cirus, Justin Bieber, Chris Martin und sogar Liam Gallagher zusammen, um die ganze Welt zum Schwingen zu bringen.

Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Fan von Ariana Grande sind oder nicht, das Konzert One Love Manchester Er demonstrierte, dass Musik die Herzen aller Menschen auf der Welt vereinen kann.

Eine desinteressierte Tat

Neben dem Singen und Feiern wurden auch große Spenden gemacht. Das Britische Rote Kreuz hat bekannt gegeben, dass am Ende der Show mehr als 2 Millionen Euro gesammelt wurden.

Er hatte sehr emotionale Momente

ist schön, wie Ariana das süße Mädchen unterstützt? ARIANA IST REINE LIEBE #OneLoveManchester pic.twitter.com/kioRWTwyBj

pame (@arianamiparcera) 4. Juni 2017

Ariana lebte eine emotionale Nacht, es gab sogar einen Moment, in dem sie die Herzen des gesamten Publikums berührte, als sie ein Mädchen während ihres Auftritts auf der Bühne tröstete.

Miley Cirus und Ariana ließen die Welt weinen

Als beide Sänger die Bühne betraten, um das Lied zu interpretieren Träume nicht, dass es vorbei istDie Teilnehmer konnten die Emotionen nicht zurückhalten und vergossen sogar ein paar Tränen.

Robbie Williams trat auch auf der Bühne auf

Der Sänger war der dritte, der während des Konzerts auftrat, ging mit denen, die seine Begleiter in der Gruppe Take That waren, zum Singen, verbeugte sich vor der Menge und spielte das Lied Engel. Wie erwartet haben es alle Teilnehmer gesungen, was dazu führte, dass Robbies Stimme ein wenig brach.

Liam Gallagher von der Band Oasis hatte einen überraschenden Auftritt

Obwohl der frühere Oasis-Leiter nicht ganz sicher war, ob er das Konzert besuchen konnte One Love Manchester, schien plötzlich mit Ariana Grande mitzusingen. Liam sang jedoch nicht Schau nicht in Wut zurück, das Lied, das zu einer Art Hymne in Manchester geworden ist, um sich an die Opfer des Terroranschlags zu erinnern.

Stattdessen spielte er neben Chris Martin Wand aus Glas und Lebe für immer, Songs, die sich in der Öffentlichkeit als großer Erfolg herausstellten.

Justin Bieber erfüllte das Publikum mit inspirierenden Worten

Obwohl er ein problematischer Sänger geworden ist, während des Konzerts One Love Manchester, Bieber hat gezeigt, dass er ein großes Herz hat. Bevor er anfing zu singen, verkündete er, dass er glücklich sei, an einer Veranstaltung teilzunehmen, die Menschen gegenüber Liebe zeigte.

Wie großartig, was wir heute Abend machen, findest du nicht? Stimmen Sie zu, dass die Liebe immer gewinnt? Gibt es einen besseren Weg, das Böse zu bekämpfen, als es mit dem Guten zu bekämpfen?

Ich werde die Hoffnung nicht sterben lassen. Ich werde die Liebe nicht beiseite lassen. Ich werde Gott nicht loslassen, hebe deine Hände, wenn du auch nicht loslässt.

Katy Perry würdigte die Opfer am besten

#VIDEO | @katyperry spielt Roar #OneLoveManchester pic.twitter.com/P0EiwfTvDL

Katy Perry Pics (@katyspics) 5. Juni 2017

Katy Perry interpretierte einige ihrer Erfolge als Brüllen und Ein Teil von mir Aber das Überraschendste war nicht sein Auftritt, sondern er wurde Einer der Künstler, der einen anderen Tribut zollte: Der Sänger trug ein Kleid mit den Gesichtern der Opfer, die im Hintergrund festgehalten wurden.

Am ende Schau nicht zurück in Wut, wurde von Ariana und Coldplay durchgeführt

Auf jeden Fall einer der emotionalsten Momente, die während des Wohltätigkeitskonzerts erlebt wurden, war die Band Coldplay in der Hauptrolle Schau nicht zurück in Wut, der Oase.

So wurde die Stimme der Gewerkschaft gehört

Es ist unmöglich, ein paar Tränen zu vergießen, um zu sehen, was Musik in der Welt hervorbringen kann.

Hier können Sie sehen, wie das ganze Konzert gelebt wurde

Calling All Cars: Alibi / Broken Xylophone / Manila Envelopes (August 2019)


Top