Dieser Elefant, der 50 Jahre in Gefangenschaft lebte, LLORÃ? im Moment der Freilassung

post-title

Der Elefant Raju wurde 50 Jahre lang gefoltert, mit Spießketten festgenommen und gezwungen, von den Resten der Touristen zu leben. Alles, was zurückblieb, nachdem er von Tieranwälten gerettet worden war, die behaupteten, er habe zum Zeitpunkt seiner Freilassung geweint.

Fauna SOS, eine Gruppe, die 1995 gegründet wurde, um vom Aussterben bedrohte wild lebende Tiere in Indien zu schützen, machte sich auf den Weg, um Raju zu retten, der wahrscheinlich als Baby gefangen genommen und sein Leben lang mehrmals gekauft und verkauft wurde. Er war gezwungen, als Bettlerelefant zu arbeiten, und seine Beine waren mit Stachelketten zusammengebunden, die es ihm unmöglich machten, zu gehen, und hinterließen chronische Wunden. Er wurde auch geschlagen.

Elefant "Raju", der einen Spaziergang auf der Straße macht

Fauna SOS erfuhr durch die indische Forstbehörde von der Geschichte Rajus. Als die Gruppe versuchte, den Elefanten in der Region Uttar Pradesh zu retten, versuchte ihr Besitzer und Verwalter, ihnen mit einer Konfrontation auszuweichen, sagte Nikki Sharp, Geschäftsführerin von Wildlife von SOS-USA, The Huffington Post.

Laut der britischen Zeitung The Mirror haben Rajus Entführer ihn in sehr enge Ketten gelegt und versucht, das Kommando zu verwirren, aber seine Bemühungen haben nicht funktioniert. Ein Team von zehn Tierärzten und Experten von Fauna SOS, zwanzig Beamten der Forstbehörde und zwei Polizeibeamten, gelang es, den Elefanten zu retten.

Der Akt der Grausamkeit gegenüber Raju war, dass er den ganzen Tag gefesselt war. Das Rettungsteam war überrascht, als ihm bei der Rettung die Tränen über das Gesicht liefen.

Es war unglaublich aufregend. Wir konnten sehen, dass er realisierte, dass er freigelassen wurde. Elefanten sind majestätische und sehr intelligente Tiere. Wir können uns nicht vorstellen, wie es für ihn war, ein halbes Jahrhundert lang gefoltert worden zu sein, sagte Pooja Binepal, Sprecherin von Fauna SOS, zu The Mirror.

Als er gerettet wurde, stellten sie fest, dass er große Schmerzen hatte. Der Tierarzt und sein Team kamen mit Früchten und begannen mit leiser Stimme mit ihm zu sprechen, um ihm zu versichern, dass sie da waren, um zu helfen. In diesem Moment liefen ihr die Tränen über das Gesicht.

Der Gründer von Fauna SOS sagte, dass sie zum Zeitpunkt der Rettung ihre Wache niedergelegt hätten. Sie haben viele Rettungen für Elefanten durchgeführt, aber die Tatsache, dass Tränen herauskamen, bedeutete, dass sie weinte. Es war ein sehr emotionaler Moment und alle Anwesenden waren berührt.

Elefant "Raju" auf dem Boden liegend

Raju wurde in das Elephant Care Center in Mathura gebracht. Am 4. Juli 2014 machte er seine ersten Schritte in die Freiheit.

Das Fauna SOS-Team hilft Raju, sein neues Leben angenehmer zu gestalten. Durch die Behandlung rehabilitiert er seine körperlichen Wunden und präsentiert sie mit anderen Elefanten im Zentrum.

Elefanten können bis zu 70 Jahre alt werden. Sharp sagt, sie erwarten, dass Raju noch 10 Jahre lebt.

Quelle: Huffingtonpost

Ein Elefant begann zu weinen, als er nach 50 Jahren Gefangenschaft entlassen wurde! (Dezember 2019)


Top