Dieses Paar rettete einen Welpen mit gebrochenen Beinen und gab ihm eine neue Chance zu leben


post-title

Vor einigen Jahren war Lukasz Muniowski mit seiner Frau Natalia mit dem Fahrrad unterwegs, als ihm etwas auffiel. Ein Hundekopf ragte aus einem Graben am Straßenrand auf einem Feld in Polen. Sie beschlossen aufzuhören und stellten bald fest, dass der Welpe verletzt war.

Der Rücken des Hundes war merkwürdig geformt und seine Hinterbeine wackelten und berührten selten den Boden. Dies machte Muniowski und seine Frau entschlossener, ihr zu helfen. Nachdem das Paar sie aus dem Graben gezogen hatte, gab es ihr ein neues Leben, indem es sie adoptierte und sie Bobby nannte.

Lukasz Muniowski handelte so edel wie möglich

Als Lukasz endlich Bobbys Vertrauen erlangte, hob er sie auf und umarmte sie. Bobby war sehr dünn und dreckig, aber was sie wirklich störte, war, dass eines seiner Hinterbeine wie ein kleiner Faden zu hängen schien.



Der Kleine war mehr als einen Monat verletzt

Als sie sie zum Tierarzt brachten, stellten sie fest, dass sie höchstwahrscheinlich von einem Auto angefahren oder in einer Jagdfalle gefangen worden war. Bobby war so verletzt, dass der Tierarzt sich nicht sicher war, welche Lebensqualität er haben würde, zumal er keine Familie hatte, die sich um ihn kümmerte. Während eines Interviews für die Website Der Dodoerzählte das Paar ihre Geschichte.

Der Tierarzt schlug vor, wir sollten sie verlassen, weil es keinen Sinn machte, sie leiden zu lassen, wenn es nicht unsere wäre. Es war, als wir die Entscheidung trafen, es anzunehmen. Wir sahen uns an und wussten sofort, dass wir es haben wollten.



Eine seiner Pfoten musste amputiert werden

Der Tierarzt tat, was er für Bobby konnte, aber er wollte es nicht mit gebrochenen Pfoten operieren, er dachte, es wäre zu riskant. Muniowski und seine Frau suchten einen anderen Tierarzt, der sie operieren wollte, obwohl leider eines der Hinterbeine amputiert werden musste, die Knochen des anderen wurden repariert. Als Bobby geheilt war, bereitete der Tierarzt eine Orthese vor, um ihr beim Gehen zu helfen.

Sie dachten nicht, dass er wieder gehen könnte

Ich erinnere mich, dass ich vorgab zu rennen, als ich schlief, und das machte uns traurig, weil wir dachten, ich würde nie wieder rennen. Bis eines Nachts, während eines kurzen Spaziergangs, sie an ihrer Leine zog, beschlossen wir zu rennen und sie rannte mit uns. Ich war wieder glücklich



Jetzt lebt Bobby ein glückliches Leben

Bobby liebt es, Dinge zu tun, die andere Hunde tun, wie Bälle jagen, im Wald erkunden und alles riechen, was er kann. Aber das Wichtigste ist, dass Sie es lieben, Zeit mit Ihrer Familie zu verbringen.

897-1 SOS - A Quick Action to Stop Global Warming (Februar 2020)


Top