Bei dem Jungen, der seine Haare an krebskranke Kinder spendete, wurde diese schreckliche Krankheit diagnostiziert


post-title

Zwei Jahre lang ließ Vinny Desautels ihr Haar auf 13 Zentimeter wachsen, nachdem sie vom Fall eines Mädchens erfahren hatte, das aufgrund einer Chemotherapie eine Glatze bekam. und trotz der Kritik der Jungen, die ihr sagten, dass sie wie ein Mädchen aussah, spendete sie sie einer Stiftung, die sich der Herstellung von Perücken mit natürlichem Haar für krebskranke Kinder widmet.. Seine Geschichte wurde 2015 zu sozialen Netzwerken.

Einige Monate später begann der Siebenjährige nach seiner Rückkehr von der Schule über Knieschmerzen zu klagen und hatte kurz darauf eine erhebliche Schwellung im rechten Auge. Anfangs dachten seine Eltern, es handele sich um saisonale Allergien, aber als sie die erforderlichen Studien durchführten, bestätigten sich die Vermutungen.



In einer unglücklichen Situation wurde bei Vinny ein aggressiver Krebs im vierten Stadium diagnostiziert. Obwohl es noch zu bestätigen ist, scheint es sich um ein Sarkom zu handeln Ewing, ein Tumor, der sich in Knochen und Weichgewebe bildet, so dass der Kleine diese Woche eine Chemotherapie erhält.

In den letzten Tagen schätzte die Familie die Unterstützung, die sie beim Sammeln von Geldern online über die Seite Go Fund Me erhielt, auf der er in einer Woche mehr als 50.000 Dollar sammeln konnte.



Mit einem ursprünglichen Ziel von 150.000 US-Dollar, das sie für ausreichend erachteten, um die entstandenen medizinischen Ausgaben zu decken, beschlossen die Desautels, die Spenden auszusetzen, sobald sie mehr als 457.000 erreichten, um die Freundlichkeit vieler durch gezielte Maßnahmen gegen andere Familien in der Region zurückzuzahlen mit Kindern, die die gleiche Diagnose haben.

Mutter schubst Sohn vor Zug - Jetzt redet die Oma (September 2022)


Top