Taylor Swift bittet um Gerechtigkeit; klage bekannten DJ für sexuelle Belästigung

post-title

Taylor Swift erlebt eine schwierige Zeit, nachdem sie eine Klage gegen einen Mann eingereicht hat, den sie beschuldigt, während einer Fotosession ihren Arsch berührt zu haben. Die Veranstaltung fand 2013 statt, bevor ein Konzert der Sängerin in Denver, Colorado, USA, angeboten wurde.

Der berühmte 27-Jährige wurde vom Anwalt des Angeklagten an den Stand gerufen, um seine Version der Ereignisse zu geben, die sich ereigneten, als DJ David Muller sie angeblich unter den Rock packte.

Eine unangenehme Situation

Es war eine offensichtliche Hinterhand und sehr lang. Er klebte an der bloßen Haut meines Gesäßes, als ich mich von ihm wegzog. Seine Hand ließ mich nicht los. Es war sehr schockierend. So etwas war mir noch nie passiert.

So erklärte Swift am vierten Verhandlungstag. Müller, der seine Version Anfang dieser Woche gab, bestreitet die Vorwürfe. Er gab zu, die Berühmte berührt zu haben, als er mit ihr und seiner Freundin Shannon Melcher posierte: Ich dachte, das wären seine Rippen, sagte der Angeklagte, der nicht wisse, wo er seine Hand genau hingelegt habe, weil er den Fotografen ansah.

Der DJ wurde vom Direktor des Radios, an dem er arbeitete, Eddie Haskell, zu der Veranstaltung eingeladen. Kurz nach dem Verlassen der stand von Fotos von Pepsi Center, wurde von den für die Sicherheit des Sängers zuständigen Männern zum Ausgang geführt.

Wer sagt die Wahrheit?

Er war es zunächst, der im September 2015 eine Klage gegen Taylor einreichte, in der er ihr vorwarf, sie nach der Entlassung provoziert zu haben Manager Die Sängerin wird am Tag nach dem Vorfall ihre Chefs anrufen.

Mueller wurde entlassen und fordert nun Verluste und Schäden in Höhe von drei Millionen Dollar. Swift griff jedoch im Oktober 2015 gegen, will aber nur ein Urteil zu seinen Gunsten und einen symbolischen Dollar. Neben einer Million Dollar, die laut der Sängerin in vollem Umfang gespendet werden, um Organisationen bei der Verteidigung von Frauen zu helfen.

Der Beweis ist stark

Der Haupttest ist ein Bild, in dem der Komponist zwischen dem Paar posiert und deutlich zu sehen ist, wo die Hand des DJs sitzt.

Er berührte meine Hand nicht, er berührte meinen Arm nicht, er berührte meine Rippen nicht: er berührte meinen nackten Hintern. Ich erlaube Ihnen oder Ihrem Kunden nicht zu sagen, dass ich der Schuldige bin.

Jetzt entscheidet eine Jury

Auf ausdrücklichen Befehl des Richters müssen beide Parteien während des gesamten Prozesses beim Bundesgericht in der Hauptstadt von Colorado anwesend sein.

Der Star von Pop, der damals 23 Jahre alt war, beschloss, sich nicht bei der Polizei zu melden, weil laut seiner Mutter Andrea Swift die Manager Sie hatten sich dafür entschieden, bei diesem Thema Diskretion zu wahren.

John Henry Faulk Interview: Education, Career, and the Hollywood Blacklist (Oktober 2019)


Top