Die Studie stellt sicher, dass Ihre Kinder etwas schlauer sind, wenn Sie sie nach dem 30. Lebensjahr haben

post-title

Derzeit entscheiden sich viele Frauen dafür, länger auf ihr erstes Kind zu warten, da sie andere Prioritäten haben. Erst wenn sie sich ganz sicher sind, diese Rolle zu übernehmen, wagen sie es, einem neuen Wesen Leben einzuhauchen. Und laut Wissenschaft beeinflusst diese Entscheidung den Nutzen, den sowohl das Baby als auch die Mutter haben können.

Laut einer Studie von Forschern der London School of Economics, veröffentlicht in Die Zeitschrift Biodemography and Social BiologyFrauen, die nach dem 30. Lebensjahr zum ersten Mal gebären, haben intelligentere Kinder.

Es ist besser zu warten



Bei der Bewertung der Entwicklung von 18.000 britischen Kindern unter Berücksichtigung des Alters, in dem ihre Mütter sie gezeugt hatten, wurde festgestellt, dass Kinder, deren Mütter sie nach 30 hatten, in einem früheren Alter einen breiteren Wortschatz entwickelten und höhere Punktzahlen erzielten. hoch in IQ-Tests, im Vergleich zu den jüngsten von 20-jährigen Müttern.

Laut der Forschung könnte dies passieren, weil Kinder nach dem 30. Lebensjahr reifer sind und deshalb ihre Kinder mit größerer Wahrscheinlichkeit besser ausgebildet werden.

Das hat große Vorteile



Die Vorteile, die eine Geburt in der dritten Lebensdekade haben kann, sind:

  • Frauen erkennen gefährliche Situationen leichter
  • Sie werden weniger impulsiv
  • Sie können die Gewohnheit des Lesens bei Kindern leichter vermitteln
  • Kinder sind gesünder
  • Frauen haben bessere Fähigkeiten, um Mütter zu sein

Sie sind reifer Frauen

Die Forscher schlagen vor, dass Frauen, die zum ersten Mal zwischen 30 und 39 Jahre alt sind, im Vergleich zu den 23- bis 29-Jährigen einen gesünderen Lebensstil haben, da sie sich in einem viel stabileren Lebensstadium befinden.

Frauen bemühen sich vorsichtshalber um eine frühzeitige Schwangerschaftskontrolle, planen ihre Schwangerschaft und verfügen über ein besseres Bildungsniveau. Sie erhalten ein besseres Einkommen, und wenn sie nicht in einer stabilen Beziehung stehen, sind sie eher dazu bereit.



Sie sind stabil und bewusst

Wissenschaftler sagen, dass der Grund für die größere Intelligenz von Kindern bei Müttern im Alter von 30 Jahren darin besteht, dass sie ihren Kindern mehr Ressourcen und Aufmerksamkeit widmen können, weil sie bereits beruflich etabliert sind und ihre Kinder im Voraus planen.

Darüber hinaus haben andere Studien festgestellt, dass Mütter über 30 Jahre in der Regel die Vorteile des Stillens besser kennen, und sie wetten, dass sie es bis zu anderthalb Lebensjahren behalten, was für die körperliche Entwicklung von großem Vorteil ist kognitiv von den Kleinen.

Seltsame Risiken

Ein weiteres Ergebnis der Studie war, dass es nicht zweckmäßig ist, Kinder nach 40 Jahren zu haben, da dies das Risiko für Fettleibigkeit bei Kindern erhöht. Was passiert, ist, dass Mütter in diesem Alter nicht die gleiche Energie haben, um ihre Kinder zu unterhalten und zu aktivieren, weshalb Kinder dazu neigen, übergewichtig zu sein.

Leben verlängern

Einer der großen Vorteile einer Mutter nach 30 Jahren ist, dass sie die Lebenserwartung erhöht. Dies geht aus einer anderen Studie der Universität von Coimbra in Portugal hervor. Die Forscher fanden heraus, dass Frauen, die später ihr erstes Kind hatten, länger lebten, was bedeutet, dass Frauen, die ihr erstes Kind nach dem 30. Lebensjahr hatten, eine längere Lebenserwartung haben als Frauen, die es im 20. Lebensjahr hatten. .

Andere Untersuchungen von Spezialisten der University of California in San Diego bestätigen die enge Beziehung zwischen dem Alter, in dem Frauen ihr erstes Kind bekommen, und ihrer Lebenserwartung. Sie stellten fest, dass Frauen, die ihr erstes Kind nach dem 30. Lebensjahr hatten, mit einer um 11 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit das 90. Lebensjahr erreichten als Mütter im Teenageralter oder in den Zwanzigern.

Ein Statement von 90+ Youtubern (August 2021)


Top