Wenn Sie viel Zeit im Sitzen verbringen, kann dies zum Tod führen

post-title

Es gibt Jobs, in denen man die meiste Zeit sitzen muss, und warum nicht, es gibt auch Leute, die gerne stundenlang in Videospielen oder vor dem Computer sitzen.

Laut einer Studie der Universität von Leicester in England erhöht dies das Risiko, an Krankheiten zu leiden, die von Herzerkrankungen über chronisch-degenerative Erkrankungen bis hin zum Tod reichen.

Der Bericht beschreibt, dass ein durchschnittlicher Erwachsener zwischen 50 und 70 Prozent seiner Zeit im Sitzen verbringt, sodass bei Überschreitung dieses Prozentsatzes Komplikationen auftreten können, hauptsächlich mit dem Auftreten von Diabetes mellitus, einer Erkrankung, die besetzt ist der erste Platz als Todesursache bei mexikanischen Frauen und der zweite als Männer, wie vom National Institute of Public Health erwähnt.

Eine weitere Studie, die diese Theorie stützt, wurde von Forschern der University of Columbia, USA, durchgeführt. UU., Der über 45 Jahre Aktivitätsmonitore in die Hüfte von 7 Tausend 985 Menschen gelegt hat.

Die Untersuchung ergab, dass diejenigen, die mehr als 13 Stunden sitzen und Pausen von 60 bis 90 Minuten hintereinander hatten, das doppelte Sterberisiko aufwiesen als diejenigen, die jede halbe Stunde mobil waren.

Der sitzende Lebensstil hat neben den genannten auch andere negative Konsequenzen wie Gewichtszunahme, schlechte Körperhaltung und Stoffwechsel. Die wichtigsten davon betroffenen Sektoren sind Studenten, Hausfrauen und Rentner.

Aus diesem Grund wurde empfohlen, alle 30 Minuten eine Bewegung durchzuführen, um negative Auswirkungen zu vermeiden.

Wenn Sie die meiste Zeit in einem Büro arbeiten, wechseln Sie von einem Bereich in einen anderen, damit Ihr Kreislauf stabil ist. Wenn Sie zu der Gruppe gehören, die die Möglichkeit hat, sich körperlich zu betätigen, zögern Sie nicht und achten Sie auf Ihre Gesundheit.

Strange answers to the psychopath test | Jon Ronson (November 2019)


Top