Nike denkt groß; Beinhaltet extra große Schaufensterpuppen

post-title

Um sich voll mit den Konzepten von zu beschäftigen Einbeziehung und Vielfalt, Nike, die berühmte Marke, deren Ursprünge bis in die 50er Jahre in Oregon (USA) zurückreichen, stellte in einem ihrer größten Geschäfte in London eine Vitrine mit übergroßen Schaufensterpuppen vor und gab bekannt, dass sie auch ihre Produktlinie für Sportler mit Behinderungen vorstellen wird.

In dieser Ausstellung sind verschiedene Arten von Körpern vertreten, die die Marke erstmals in einem ihrer Gewerbeflächen platziert.

In einer Pressemitteilung berichtete das Nike Public Relations Office, dass die Art und Weise, wie Athleten durch visuelle Inhalte in ihren Dressers geehrt werden, von nun an erweitert wird, um die Vielfalt und Inklusion des Sports zu feiern.

Bisher nehmen diese Produkte im größten Markenshop der Welt, NikeTown, eine volle Fläche ein, doch es wird erwartet, dass sich seine Präsenz bald ausbreiten wird.

Das neue Engagement von Nike könnte Millionen von Frauen mit Übergewicht ermutigen, ein gesünderes Leben zu führen. Laut der Weltgesundheitsorganisation hat sich die weltweite Adipositas in den letzten 40 Jahren fast verdreifacht und übersteigt bereits 1,8 Milliarden übergewichtige Erwachsene. Rund 650 Millionen von ihnen sind fettleibig.

Frauen aller Größen versuchen daher immer häufiger, sich gesund zu ernähren, den Konsum von Fetten und Zuckern zu begrenzen und sich regelmäßig körperlich zu betätigen. Das Stereotyp der Frauen als Anziehungspunkt für Einkäufe, das im Allgemeinen in der Werbung verwendet wird, hat jedoch die Normalisierung verhindert, große Frauen in Turnhallen mit modischer Sportbekleidung zu sehen.

Mit dieser Nike-Initiative, die sicherlich von anderen Sportmarken imitiert wird, ist dies nun möglich kurvigoder übergroße Mädchen fühlen sich wohler, wenn sie regelmäßig Sport treiben.

Season Finale Part 2: Welcome to Adidas - Lace Up (Ep 8) (September 2019)


Top