Natalie Portman enthüllt die unangenehme Realität in den Golden Globes; fordert mehr Frauen in der Branche

post-title

Am 7. Januar 2018 wurden die 75. Golden Globes Awards für das Beste aus Kino und Fernsehen verliehen. Die Nacht war nicht unumstritten, denn bei dieser Gelegenheit beschlossen die Prominenten, in schwarzer Kleidung gegen die vor einigen Monaten aufgedeckten Sexskandale zu protestieren.

Es war ein historischer Moment, der einen Neuanfang in der Unterhaltungsbranche darstellt, in der Frauen mehr Präsenz zeigen sollten, und das haben zwei der wichtigsten Hollywood-Persönlichkeiten deutlich gemacht: Natalie Portman und Oprah Winfrey.

Die Frau der Nacht

Jedes Jahr vergibt Golden Globes den Cecil B. DeMille Award für das Talent und die Leistungen eines Menschen, der einen großen Einfluss auf die Unterhaltungswelt hat. Dieses Mal wurde es von der geliebten Oprah Winfrey empfangen, die alle Teilnehmer bei sich zurückließ mächtig Rede



Sie begann zu erzählen, wie wichtig es für sie war, als sie klein war, Sidney Poitier 1964 den Golden Globe für den besten Schauspieler gewinnen zu sehen. Später erhielt er den Cecil B. DeMille Award und wurde der erste Mann der Farbe beim Empfang. Jetzt ist Oprah die erste schwarze Frau, die eine solche Anerkennung erhält.

Eine bewegende Rede

Ich möchte, dass alle Mädchen, die dies sehen, wissen, dass ein neuer Tag am Horizont steht! Und wenn dieser neue Tag endlich anbricht, wird es vielen großartigen Frauen zu verdanken sein, von denen viele heute Abend hier in diesem Raum sind, und einigen großartigen Männern, die sich schwer tun, um sicherzustellen, dass sie die Führer werden, die uns auf den Moment bringen. das muss mir auch keiner sagen.



Die Schauspielerin, Regisseurin, Autorin, Moderatorin, Philanthropin, Journalistin und amerikanische Geschäftsfrau hat eine beeindruckende Karriere entwickelt, die sie zu einer der bekanntesten Menschen der Welt gemacht hat, und natürlich haben ihre Worte den ganzen Planeten bewegt, einschließlich Einige Prominente wie Seth Meyers, Sterling K. Brown und Rachel Brosnahan waren wirklich beeindruckt.

Der aufschlussreichste Satz

Nach der eindrucksvollen Botschaft von Oprah gab es einen weiteren, vielleicht umstrittenen Moment in der Nacht, als Natalie Portman und Ron Howard an der Reihe waren, vor dem Publikum den Preis für den besten Regisseur zu überreichen. In dieser Kategorie wurden nur Männer nominiert, etwas, das die Schauspielerin, die sich für Frauen ausgesprochen hat, in Hollywood stärker vertreten hat - und mehrfach festgestellt hat, dass ihre männlichen Partner mehr verdienen als sie in derselben Kategorie - , bei der Bekanntgabe des Gewinners vermerkt.



Zünde den Raum an

Ron Howard: Wir fühlen uns nicht geehrt, hier zu sein, um den Preis für den besten Regisseur zu überreichen.

Natalie Portman, die diese Situation satt hat: Und hier sind alle nominierten Männer.

Die Gewinnerin des Oskars verpasste nicht die Gelegenheit, einen mehr als gerechtfertigten Anspruch zu erheben, wenn man bedenkt, dass in der Geschichte der Golden Globes nur eine Frau in dieser Kategorie gewonnen hat: Barbara Streisand von Yentlim Jahr 1984.

Die Reaktionen waren unmittelbar

Für einige verdiente er Beifall

Andere sehen es als Beispiel

Und andere erklärten ihre Bewunderung

Aber nicht alle waren einverstanden

Andere hinterfragen Ihre Nachricht

Die Kontroverse begann

Es gab jemanden, der es verteidigte

Einige gaben ihm den Grund

Es endete mit einem Aufschwung

Die Schauspielerin und Sängerin Barbra Streisand übermittelte allen Teilnehmern eine weitere Botschaft, als sie den Golden Globe als beste Darstellerin des Dramas ausliefern sollte:

Die Welt braucht mehr Direktoren.

Natalie Portman: Natalie Portman berichtet von sexueller Belästigung (September 2020)


Top