Moderne Familienschauspielerin bestreitet mögliche Magersucht; Dies ist der Grund für Ihren Gewichtsverlust

post-title

Es ist wahr, dass viele Prominente das Unmögliche tun, um eine schlanke und skulpturale Figur zu präsentieren, bis sie in extreme Situationen geraten, die ihr Leben gefährden. Sarah Hyland, 26, und berühmt für ihre Teilnahme an der Hitserie Moderne Familie, wurde kürzlich beschuldigt, Magersucht zu fördern, und viele sind besorgt über seine extreme Dünnheit.

Sarah hat diese Gerüchte geleugnet und in ihrem Konto veröffentlicht Twitter eine Botschaft, die all jenen eine Antwort gibt, die sie beschuldigen, an dieser schrecklichen Essstörung zu leiden. Die Schauspielerin machte deutlich, dass sie unter einigen gesundheitlichen Problemen litt, die sie dazu veranlassten, viel Zeit im Bett zu verbringen, und als Folge davon einen erheblichen Verlust an Muskeltonus hatte.

Eine schwierige Zeit

Das war ein Jahr mit vielen körperlichen Veränderungen, ich gebe zu, aber mir wurde gesagt, dass ich nicht trainieren kann, was für mich etwas sehr ärgerliches ist. Ich weiß, dass mein Gesicht gesaugt aussieht, aber es liegt an den Medikamenten, die mein Leben retten.

Die junge Frau hat sehr deutlich gemacht, dass ihr Gewichtsverlust nicht auf eine ungesunde Ernährung zurückzuführen ist, sondern auf ihre Gesundheit:

Meine Umstände haben mich in eine Situation gebracht, in der ich keine Kontrolle darüber habe, wie mein Körper ist. Glauben Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass ich nicht bin Fan so dünn sein

Es erlaubt nichts, es zu beeinflussen

Gegen Kritik ist der Star von Moderne Familie Er wollte klarstellen, dass er an keiner Störung leidet:

Es ist nicht PhotoshopSo sind meine Beine und Arme. Ich schreibe das, weil mir vorgeworfen wurde, Magersucht zu fördern, und ich möchte, dass junge Frauen wissen, dass dies nicht meine Absicht ist.

Obwohl er nicht genau angegeben hat, was der wahre Grund ist, und jeder gebeten hat, seine Privatsphäre zu respektieren, ist bekannt, dass er gegen Nierendysplasie gekämpft hat, und er hat sich 2012 einer von seinem Vater gespendeten Nierentransplantation unterzogen.

Er weiß, dass er Erfolg haben wird

Ich mache mir im Moment Sorgen um mein Aussehen. Es macht keinen Spaß, in den Spiegel zu schauen und festzustellen, dass Ihre harte Arbeit im Fitnessstudio verblasst ist oder armgroße Beine hat.

Trotz allem steht das Mädchen der Krankheit positiv gegenüber und weiß, dass es weiterkommen wird:

Ich lasse nicht zu, dass die Kommentare anderer Leute irgendeinen Teil von mir verändern. Liebe und Positivität sind das, was wir am meisten brauchen. Besonders in einer Zeit wie dieser.

Moderne - vers l'est (August 2019)


Top