Brief an den Freund, mit dem es nicht mehr dasselbe ist

post-title

Im Jugendalter repräsentieren Freunde eine ganze Welt, aber wenn sie erwachsen werden, treten sie in einigen Fällen in den Hintergrund.

Warum ziehen Freunde irgendwann weg? Was wird zu dieser Freundschaft gesagt, die im Laufe der Zeit verloren ging? Der Schriftsteller Jorge Luna verfasst einen Brief, in dem er mit dem Freund kommunizieren möchte, mit dem er nicht mehr derselbe ist.

Als wir uns trafen, wussten wir beide, dass unsere anders sein würden. Von Anfang an verstanden wir uns, vielleicht wegen unserer Art zu sein, wegen der guten Stimmung oder weil du weißt warum. Alles deutete auf eine ewige Beziehung hin, aber Freundschaften haben mehr Stufen als die Tour von Frankreich und von uns ist etwas im n-ten Gebirgshafen verschoben geblieben. Deshalb schreibe ich dies, um mich in unauslöschlichen Erinnerungen wiederzufinden, von denen ich mir wünsche, dass wir sie erweitern könnten.

Zu dieser Zeit war alles einfacher, wenn Sie mit jemandem zusammenpassen; Unser größtes Anliegen war es, einen Schullehrer nicht zu verärgern, und wir dachten nur darüber nach, auf eine Party zu gehen und versuchten, uns jeden Nachmittag mit dem Rest zusammenzuschleichen. Es gab Ausreden, uns zu sehen, weil unsere Freundschaft so stark und solide war, dass es so schien, als würde sie niemals enden. Wir haben uns nur mit einem Blick verstanden und nie versprochen, für immer Freunde zu sein, aber es war nicht notwendig, wir wussten es beide.

Das Problem kam auch nicht mit dem Übergang an die Universität, da dort die Beziehungen mehr zu festigen versuchen, Pläne, Studium und Freunde zu verbinden. Nein, Dekadenz ohne Unterstützung kommt später, bereits mit sehr starken Interessen und einer Persönlichkeit, die als anders bezeichnet wird und Sie ein wenig voneinander trennt. Mit der Reife treten die Unterschiede meistens auf, weil sich die Leute weiterentwickelt haben und die Bars, die einem komisch vorkommen, nicht so sehr, weil die gegensätzlichen Musikgeschmäcker einen den ganzen Nachmittag in die Partys und Hobbys der Vergangenheit wie Fußball spielen oder Serien schauen entführen Sie haben jetzt einen Teil ihrer Gnade verloren, auch wenn wir uns dann nie gelangweilt haben.

Ich habe lange darüber nachgedacht, weil es mich geprägt hat, ein sozialer Neuling zu sein, der neue Leute kennenlernen möchte, aber ich glaube definitiv, dass ich etwas falsch gemacht habe. Ich finde keine Möglichkeit, das Problem zu beheben, und Anrufe und Nachrichten werden immer seltener und kälter. Ich habe das Bedürfnis, Wege zu erforschen, auf denen Sie nicht mehr eintreten, aber ich kann nicht anders, als zu verpassen, wie wir über jeden Unsinn gelacht haben und es stundenlang gedauert hat.

In mehr als zehn Jahren waren die Diskussionen minimal und wir haben sogar einen Liebesstreit überstanden, aber ich habe Ihnen nichts vorzuwerfen. Wir haben diese Magie verloren, den Funken, alles gemeinsam machen zu wollen und davon zu träumen, in einer Stadt auf der anderen Seite der Welt eine Wohnung zu finden, Abenteuer zu erleben und weiterhin ein gemeinsames Leben aufzubauen. Sie scheinen Freunde zu sein, hatten sie uns hundertmal erzählt. Dadurch fühlten wir uns noch mehr vereint und unverzichtbar.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass deine Freundschaft mir nichts mehr gibt, dass wir zwei so unterschiedliche Menschen sind, dass es unmöglich ist, diese Magie aus der Vergangenheit zu retten. Aber dann denke ich über die schlechten Zeiten nach, diese Tage der Arbeitslosigkeit, eine Liebeskrise, Krankenhausbesuche oder Familienprobleme, was auch immer. Und Sie sind immer da, um mich daran zu erinnern, dass es nicht notwendig ist, uns zu distanzieren, wenn wir keine gemeinsamen Projekte haben. Wir haben uns von Berufen hinreißen lassen, weil wir erwachsen sind, aber dieses innere Kind muss erhalten bleiben, und arme Menschen brauchen Freunde, um ihn zum Leuchten zu bringen.

Es ist lustig, aber so ist ein Mensch. Wenn wir Zweifel an einer Freundschaft haben oder glauben, dass nichts mehr so ​​sein wird wie zuvor, ist es am besten, sich an diese Momente zu erinnern, zurückzublicken und zu erkennen, wer uns unterstützt, wenn wir es brauchen. Deshalb glaube ich an Freundschaft, als wäre es eine Liebesbeziehung, weil es schwierig ist, sie aufrechtzuerhalten und alles nicht aus Trägheit funktioniert, und selbst wenn es ein Schwarm war, muss man leidenschaftlich daran arbeiten.

Wenn Sie wieder solche Freunde sind, sollten Sie jederzeit auf diese Liste von Zwecken zurückgreifen. Denn es zu versuchen wird uns nur gute Dinge bringen, klar. Es ist nicht nötig, aus der Vergangenheit zu leben, um als Freunde weiterzuwachsen, und unsere Zukunft braucht einen Sprung in die Leere, um sich zu festigen. Ein Sprung, der mit einem einfachen Schritt wie dem Telefonieren beginnen kann. Zweifle nicht, ich möchte mich erholen.

Beziehungsprobleme mit dem Freund lösen! (August 2019)


Top