J. K. Rowling hat sich dafür entschuldigt, dass er Dobby getötet hat, aber wir werden seine Gründe vielleicht nie verstehen

post-title

Die epischste Schlacht der magischen Welt, die am 2. Mai in der Nähe von Hogwarts, der berühmtesten Schule für Magie und Zauberei, stattfand, hinterließ sehr schmerzhafte und tragische Szenen. Unerwartete Todesfälle, die uns das Herz brachen und die wir trotz der Tatsache, dass elf lange Jahre vergangen sind, nicht überwinden konnten.

Um an dieses wichtige Datum zu erinnern, an dem die guten über die bösen Mächte triumphierten, hat die englische Schriftstellerin JK Rowling, Schöpferin dieser faszinierenden Geschichte, jedes Jahr über ihren Twitter-Account um Vergebung gebeten, weil sie einige der Charaktere getötet hat so teuer für die Saga, die trotz ihres Einsatzes für die Eliminierung von Voldemort und seinen Todessern kein so grausames Ergebnis verdiente.



Eine schmerzhafte Tradition

Letztes Jahr entschuldigte er sich für den Tod von Fred, Rons älterem Bruder, der seinen Zwilling George völlig niedergeschlagen zurückließ.

Heute möchte ich sagen, dass ich Freds Tod wirklich bedauere. (Neigt den Kopf, um seinen vernünftigen Zorn zu akzeptieren)

Schmerzhafte Entlassungen

Vor einiger Zeit entschuldigte er sich auch für den Tod von Severus Snape:

Sehr gut, hier ist es. Bitte fange keinen Krieg an, aber dieses Jahr möchte ich um eine Entschuldigung bitten, weil ich Snape getötet habe (flüstert). (Laufen Sie, um sich zu schützen)



Dieses Jahr war das traurigste

Um die Tradition nicht zu beenden, hat er in diesem Jahr erneut um eine Entschuldigung gebeten, aber für viele war dies eine der am meisten erwarteten und schmerzhaften, weil es sich um einen völlig reinen und loyalen Charakter handelt, der dieses traurige Ende nicht verdient hat: den Geliebten Der Hauself Dobby, der Harry so oft half, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Es ist wieder Jubiläum. Dieses Jahr werde ich mich dafür entschuldigen, dass ich jemanden getötet habe, der nicht während der Schlacht von Hogwarts gestorben ist, sondern der sein Leben gegeben hat, um die Menschen zu retten, die darin triumphieren. Ich meine natürlich Dobby, den Hauselfen.



Und das war die Antwort der Anhänger:

Entschuldigung nicht angenommen.

Nur gute Leute weinten um ihn

Es war, als würde man wiederholt ins Herz getroffen. Ich traue niemandem, der nicht nach Dobby geweint hat.



Sie sind mit der Entschuldigung nicht zufrieden

Er war so unschuldig. Er wollte nur Harry Potter retten, und Sie haben ihn bezahlt, indem Sie ihn getötet haben.

Immer noch nicht vorbei

Dies ist der einzige Tod, um den ich beim Lesen wirklich geweint habe, ich hatte noch nie etwas so Trauriges gelesen.

Harry Potter und der geheime P****keller [Full HD] mit Untertiteln (September 2021)


Top