Er ist 96 Jahre alt, hat gerade Lesen und Schreiben gelernt und möchte weiter studieren

Lupita stammt aus der indigenen Gemeinde Vicente Guerrero im mexikanischen Chiapas und ist das älteste von fünf Kindern. Sie besuchte keine Schule, weil ihre Eltern es als Zeitverschwendung betrachteten. Das Bedürfnis nach Nahrung und Unterkunft führte sie dazu, eine der fünf Gründerinnen des Mercado 5 de Mayo in Tuxtla Gutiérrez, Chiapas, zu sein, aber ihren Traum nicht zu verlieren: zur Schule zu gehen.

Jetzt, im Alter von 96 Jahren und nach einem Leben voller harter Arbeit, entschloss er sich, sein Studium fortzusetzen, um Lesen und Schreiben zu lernen, und erlangte damit Zertifikate auf der Primär- und Sekundärstufe, um zu zeigen, dass alles möglich ist, wenn Sie es von Herzen wollen.

Es ist bemerkenswert, dass Lupita im Vergleich zu vielen jungen Menschen das Studium liebt und sich bereits auf das Abitur oder die Vorbereitungsstufe vorbereitet.

Lupita hat am Chiapaneco-Institut für Jugend- und Erwachsenenbildung studiert. Seine Hauptmotivation liegt in der persönlichen Verbesserung und Neugier, die Bedeutung der Wörter zu verstehen, die er in Anzeigen, Flyern oder Büchern sah.

Dort suchte ich nach irgendetwas Kleinem und suchte, ob ich es entziffern konnte. In sechs Monaten habe ich mein Gymnasium besucht, was mich dazu motiviert hat, zu wissen, zu lesen, zu schreiben und zu dienen.

Sie trägt eine Brille und ihre Hände zittern beim Schreiben, aber Lupita ist ein Beispiel für Stärke und Engagement, dem wir alle folgen sollten.

Ganzer Film Deutsch (2018) - Neue Filme 2018 - WO IST MEIN ZUHAUSE (Oktober 2019)


Top