Großeltern verließen diese Welt nach 70 Jahren Händchen haltend

Wenn Sie jemanden lieben und Ihr Leben mit dieser Person verbinden, erwarten Sie, dass es für immer sein wird, und bis der Tod uns trennt, wird es ein Versprechen, und es gibt diejenigen, die es schaffen, es zu erfüllen. Es gibt auch solche, die selbst der Tod nicht trennen kann, wie Norma und Francis Platell, die nach 70 Jahren die gleiche Art und Weise verlassen haben, wie sie gelebt haben: zusammen.

Als ihre Gesundheitsprobleme sie daran hinderten, für sich selbst zu sorgen, zogen sie in das Mercy Care-Heim, in ein Zimmer mit Gemeinschaftsbetten. Norma litt unter ständigen Stürzen bei Alzheimer und Francis, aber die Krankheit beschränkte sie nicht darauf, ihre Gesellschaft zu genießen: Sie aßen zusammen, sahen Hand in Hand fern und sie schlief gern auf der Schulter ihres Mannes.



Aber das Unvermeidliche kam und obwohl Norma wegen ihrer Krankheit die Sprache verloren hatte, gelang es ihr, ihre letzten Worte zu artikulieren: meinen Ehemann.

Mama atmete ungewöhnlich. Vater war unruhig. Also kam die Krankenschwester zehn Minuten später zurück, um sie zu überprüfen. In diesen kurzen Minuten waren beide gestorben. Friedlich zusammen. Wie es ihnen gefallen hätte.

Als sie sich trafen, war Francis 20 Jahre alt und hätte nie gedacht, dass Norma seine Liebe zum Leben sein würde, geschweige denn, dass sie diese Welt gemeinsam verlassen und Hände halten würden, als Zeichen der tiefen Liebe, die sie 70 Jahre lang teilten.



Die Reise der Menschheit (1/3 ) | Ganze Folge Terra X (September 2020)


Top