Game Of Thrones, das Ende, das alle teilte

post-title

Es kam und geschah sogar an dem Tag, den viele nicht wollten: das Ende von Spiel der Throne (Got), die HBO-Serie, die in den Mund der Mehrheit war. Gestern Sonntag saßen Millionen von Fans aus aller Welt vor dem Fernseher, ohne zu blinken, um nicht das kleinste Detail zu verpassen.

Es gibt widersprüchliche Meinungen. Obwohl einige mit einem guten Geschmack im Mund endeten, war es für die meisten nicht das erwartete Ende; Sicher ist, dass alle Jahreszeiten auf dem Höhepunkt der Fans lagen. Aber wenn einige von ihnen das letzte Kapitel verpasst haben, laufen sie so schnell wie möglich, um es zu sehen. Es sind 80 Minuten, da es das Gesprächsthema vieler über mehrere Tage sein wird.

Auf der ganzen Welt gab es angepasste Szenarien, um die letzten Minuten der Saga zu sehen, auch in den Hauptstädten mehrerer Länder war die Menge präsent, wie im Fall von Mexiko-Stadt, wo sie sich im Pepsi Center WTC, Santa Mall befanden Faith versammelte sich in Argentinien in einem Kongresszentrum etwa dreitausend Fans, um Zeuge zu werden.

Noch vor wenigen Tagen forderten die Anhänger eine Neuaufnahme der letzten Staffel, da sie mit den Autoren nicht zufrieden waren, da sie den Anforderungen der Serie nicht entsprachen. Dan Weiss, einer der Macher von GOT, erwartete, dass die Fans es mögen würden, aber das war für die meisten von ihnen nicht der Fall und sofort begannen die Kritiker direkt nach dem Ende der letzten Episode.

Ein Finale mit widersprüchlichen Meinungen

Nach acht Jahren, 73 Folgen und vielen Todesfällen erwarteten die Fans ein episches Ende, aber es gab auch Fans, die aufgrund der schlechten Entwicklung der Handlung einen schlechten Geschmack im Mund hatten, nicht nur in der letzten, sondern auch in der letzten Folge während der achten Jahreszeit. Von Gegenständen, die der Geschichte fremd sind, wie ein Glas Starbucks Nach dem Sieg über die weißen Wanderer oder einer Flasche Wasser während der Wahl von Bran zum König der verbleibenden sechs Königreiche glauben viele, dass David Benioff und Dan Weiss nicht gaben, weil sie die Handlung der Charaktere nicht respektierten die Größe.

Die am meisten kritisierten Entscheidungen in den letzten sechs Kapiteln waren der schnelle und einfache Tod der König der Nacht in deren Existenz ein großer Teil der Handlung beruhte; die Charaktere vergaßen ihren Zweck, wie Arya, das gesichtslose Mädchen, dessen Unterrichtszeit durch Jaqen Hghar vergeblich war und das sie am Ende nicht an Cersei rächte; oder Bran, der seine Kräfte nicht einsetzte und der letztendlich trotz seiner geringen Relevanz auf dem Thron blieb; Neben starken Charakteren wie Jon wurden Tyrion und sogar Brianne auf manipulierbare Figuren reduziert und von unerwiderter Liebe in den Schatten gestellt.

Andererseits gab es Anhänger, die dem letzten Kapitel entsprachen, mit dem Tod von Daenerys durch Jon, einer der Lieblingsszenen, und der Zerstörung des Throns durch das Feuer von Drogon, Wer verstand, dass es der Wahnsinn nach Macht war, der mit Khaleesi endete. Ich habe die letzte Staffel von GOT geliebt, einschließlich Dani, der all seine Wut gegen die Landung des Königs entfesselt hat. Es gibt eine Menge Negativität an seinem Ende, aber ich denke, es ist nur, weil die Leute nicht wollen, dass NING N final ist. Aber Sie wissen, was sie sagen: alles Gute, sagte der berühmte Schriftsteller Stephen King.

Zahlen in GOT

Die Zahlen, die er geworfen hat Spiel der Throne: Die Übertragung war gleichzeitig für Anhänger von 194 Ländern, es gab 30 Millionen Streams seit seiner Premiere in Lateinamerika; Die Standorte für die Aufnahmen waren in 10 Ländern, nur in Nordirland wurden 12 Tausend 886 Extras eingesetzt.

Das Blut, das während der ganzen Saison beobachtet werden konnte, betrug insgesamt viertausend Gallonen; Insgesamt wurden 1.300 Schilde für die Serie erstellt. Zur Herstellung von Waffen wurden 1,5 Tonnen sowie 163 Tonnen Propan verwendet.

Eine der großen Protagonistinnen, Emilia Clark, die die Rolle der Daenerys Targaryen übernahm, trug immer eine intakte Perücke, für deren Entwicklung und Definition zwei Monate benötigt wurden. George R.R. Martin, Autor der Bücher, wird weiter schreiben, aber es ist noch nicht bekannt, ob die neuen Texte auf den Bildschirm gebracht werden.

Aber die Saga im Fernsehen endet nicht dort: Am 27. Mai können Sie eine Dokumentation über die Dreharbeiten der Serie sehen, damit nicht alles verloren geht.

GAME OF THRONES: Staffel 7 zusammengefasst! - Recap (Oktober 2019)


Top