Bestätigt: Ja, es wird eine zweite Staffel mit 13 Gründen geben. Drehbuchautor enthüllt Details

post-title

Die erste Staffel der berühmten Netflix-Originalserie 13 Gründe warum es ging zu Ende und die Anhänger waren sich nicht sicher, ob es eine zweite Staffel geben würde oder nicht. Schließlich bestätigten die Produzenten, dass die Serie noch viel zu zeigen hat.

Für diejenigen, die die Bedeutung der Botschaft über das Bewusstsein verteidigen, das die Serie der Welt vermitteln möchte MobbingIn den neuen Kapiteln werden psychische Erkrankungen und Hilfsmittel besprochen, damit die Zuschauer anderen und sich selbst helfen können. Möchten Sie mehr über die zweite Staffel erfahren? Machen Sie sich bereit, denn Sie werden sie gleich treffen.

Warnung von Spoiler

Kürzlich gab Brian Yorkey, der Hauptdrehbuchautor der Serie, ein Interview für die Fernsehsendung Wöchentliche Unterhaltung und gestand, dass der zweite Teil die ganze Zeit in den Köpfen der Schöpfer war:

Ich wusste zum Ende dieser Saison, dass ich weitermachen wollte. Wir haben wirklich Charaktere, die sich nach den 13 Folgen kaum erholen und eine Einigung darüber erzielen, welche Rolle sie in Hannahs Tod gespielt haben und wie dieses Ereignis ihr Leben in Zukunft verändern wird.

Darüber hinaus versichert Yorkey, dass Hannah Baker eine große Menge an Rätseln aufdecken muss, sodass wir Katherine Langford weiterhin als Protagonistin sehen werden. Auf der anderen Seite ist eine der Figuren, über die Brian mehr sprechen möchte, Jessica, die in der ersten Staffel einen sexuellen Angriff erlitten hat.

Ich möchte Jessicas Geschichte erzählen, in der sie erzählt, was sie gelebt hat, als sie in die Schule zurückgekehrt ist, während sie versucht, sich von dem zu erholen, was passiert ist, denn es ist etwas, das Millionen junger Frauen täglich leben.

Wir werden den Ereignissen, die wir bereits kennen, eine neue Wendung geben, und wir werden eine Menge Dinge sehen, von denen wir bis jetzt noch nicht einmal gehört hatten, wie man einige Lücken schließt, um bekannt zu machen, wer Hannah Baker war und wie sie lebt.

Einer der Charaktere litt Mobbing, damit Sie sich besser ausweisen können

In einem kürzlich durchgeführten Interview hat einer der Nebendarsteller der Serie enthüllt, dass er während seiner Schulzeit Opfer war Mobbing. Brandon Larracuente, der Jeff spielt, sagte, es sei eine der schlimmsten Phasen seines Lebens gewesen:

Ich habe mich selbst gelitten Mobbing in der schule. Ich bin jemand sehr introvertiert und obwohl ich meine Probleme gerne löse, konnte ich es nicht lösen. Wir müssen mit anderen Menschen reden und miteinander kommunizieren, denn das ist der Schlüssel.

Es ist aber auch notwendig, mit jemandem über die Missbräuche zu sprechen. Für mich war das jemand mein Vater. Während meiner Studienzeit hatte ich das Gefühl, dass alle auf mir waren, und es war das Ende, aber mein Vater half mir, es zu lösen. Er sagte mir: Morgen wird ein neuer Tag sein, wir müssen weitermachen. Damals verstand ich, dass ich mich nicht besiegen lassen sollte.

PEDOPHILIE DES ELITES FRANCAISES TEMOIGNAGE DE SEVERINE (August 2019)


Top