Muttermilch kann das Heilmittel für Krebs sein: Studie

post-title

Viele Menschen hatten das Unglück, einen geliebten Menschen aufgrund von Krebs zu verlieren, während andere weiterhin gegen diese schreckliche Krankheit kämpfen, und Tausende von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt arbeiten jeden Tag daran, eine Heilung zu finden.

Dr. Catharina Svanborg, eine renommierte Immunologin an der schwedischen Universität Lund, hat ihr Leben der Suche nach einer Heilung gewidmet, und eine ihrer Erkenntnisse hat möglicherweise das Ziel erreicht. Seine Hypothese wurde auf zufällige Weise geboren, als er beobachtete, wie isolierte Krebszellen abnahmen, wenn sie mit Muttermilch in Kontakt kamen und zerstört wurden.

Alles war ein glücklicher Zufall

Ich nenne diesen Komplex HAMLET (humanes Alpha-Lactalbumin, das für Tumorzellen tödlich ist), das den Tod von Tumorzellen auslöst und gesunde Zellen respektiert. Es fördert also nicht nur das Wachstum und die Entwicklung des Babys, sondern hat auch ein wichtiges Potenzial für die Prävention verschiedener Krebsarten.

Darüber hinaus hilft es der Mutter, Brustkrebs um bis zu 30% vorzubeugen und zu reduzieren. sowie Darm- und Blasenkrebs. Tatsächlich hat letzteres die größten Fortschritte gezeigt: Die mit Patienten mit Blasenkrebs durchgeführten Studien haben in sehr kurzer Zeit eine signifikante Reduktion von Tumoren gezeigt.

Die Entfernung von Krebszellen erfolgt schnell

Nach dem Ersetzen der derzeitigen medikamentösen Behandlungen durch die Bestandteile der Muttermilch konnte in fünf Tagen die Elimination von Krebszellen über den Urin beobachtet werden. Da sich auch die Größe und das Erscheinungsbild von Tumoren geändert haben, haben wir uns bemüht, die Forschung fortzusetzen.

Innerhalb des Labors hat sich HAMLET als wirksam gegen 40 verschiedene Krebsarten erwiesen. Daher sind die Forscher motiviert und beabsichtigen, die Wirkung des Wirkstoffs auf Hautkrebs, Schleimhaut- und Hirntumoren zu untersuchen.

Die Entwicklung der Studie verlief schleppend

Obwohl zu Beginn keine ausreichenden Ressourcen vorhanden waren, begannen große multinationale Unternehmen im Laufe der Jahre, in die Forschung zu investieren.

Direktes Trinken der Flüssigkeit hilft an sich nicht bei der Beseitigung von Krebs, da HAMLET eine Substanz ist, die durch Modifizieren der Alfalactoalbúmina der Milch im Labor erzielt wird. Ohne diese Modifikation wird der Abtötungseffekt der Krebszellen nicht durchgeführt.

Ein Prozess in Milch ist erforderlich

Tatsächlich kann der Konsum von Muttermilch helfen, es kann sogar zu einer Veränderung des Gesundheitszustands einer Krebspatientin kommen, aber die Wahrscheinlichkeit, den Tumor zu eliminieren, ist gleich Null.

Warten Sie einfach, bis die Studien mit größerem Erfolg fortgesetzt werden und das Heilmittel für diese schreckliche Krankheit gefunden werden kann. Wir verlieren nicht die Hoffnung, dass die wirkliche Heilung schnell kommen wird.

Heart attack through 'evil fats'? (3/3) Dr. Natasha Campbell-McBride (August 2019)


Top