Barbie verändert die Persönlichkeit und wird dank dieser Künstlerin rauer als je zuvor

post-title

Seit vielen Jahren die Puppe Barbie Als Ärztin, Tierärztin, Sängerin und Fotografin ist sie zum Vorbild für fast jedes Mädchen geworden, und die Liste geht weiter und weiter. Es ist perfekt! Leider ist es ein Spielzeug, das sich in ein Stereotyp der Schönheit für die Gesellschaft verwandelt.

Nachdem die südafrikanische Künstlerin Annelies Hofmeyr so viele Jahre lang das Klischee gesehen hatte, das sie heute ist, entschloss sie sich, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und schuf dafür ein Projekt namens Tropy Frau Barbie, die darauf abzielt, Barbies Klischees zu durchbrechen, um sie als Puppe mehr zu präsentieren echt, rebellisch, kontrovers, interessant und identisch mit der modernen Frau. Wie erwartet wurde dieses neue Barbie-Modell in sozialen Netzwerken populär, was den Künstler zu mehr als 114.000 Anhängern führte.

Das ist das Image, das wir seit Jahren haben Barbie

Es ist eine zeitlose Ikone, die auf der ganzen Welt anerkannt ist.

Aber Annelies Hofmeyr hat ihr ein neues Image gegeben

Trophäenfrau Barbie Sie trinkt Wein, ist geschieden und hat ein großes Arsenal an rosafarbenen Waffen. Außerdem hat sie Transgender-Freunde und stillt in der Öffentlichkeit. Mit anderen Worten, es ist nicht wie echte Barbie.

Die südafrikanische Künstlerin beschloss, ihr ein Paar Hörner als physische Darstellung eines ihr auferlegten Etiketts zu geben, so etwas wie ein Jagdtrophäe.

Der einer unhöflichen Frau

Nach dem rasanten Wachstum von Trophäenfrau Barbie In sozialen Netzwerken hat Hofmeyr eine Produktlinie mit dem Ziel entwickelt, Diskussionen zu generieren, damit die übrigen Frauen sich und einander kennenlernen können.

Und ziemlich umstritten

Hofmeyr ist seit jeher der festen Überzeugung, dass Kunst den Komfort von Menschen stören kann, denn sie zeigt die Lebensweise, die sie haben kann, wie in diesem Bild, in dem sie Barbie mit Haaren auf den Beinen darstellt, simuliert das Leben, das viele Frauen im Winter haben.

Warum wurde es geschaffen? Throphy Frau Barbie?

Während eines Interviews für das Magazin Forbes, Hofmeyr erklärte das Projekt:

Die Puppen sind nicht bedrohlich und erlauben uns, unsere Gefühle über sie zu projizieren. Ich benutze Throphy Frau Barbie Geschlechterfragen und die moderne weibliche Identität zu erforschen und gleichzeitig die Einschränkungen hervorzuheben, die uns als Frauen oft durch Labels auferlegt werden. Ich habe die Schönheit von Barbie benutzt, weil ich in der Lage bin, Zensur zu vermeiden und über herausforderndere Themen zu sprechen.

Die Barbie-Trophäe lebt nicht unter einem Stereotyp

Das bedeutet nicht, dass ich mich dafür entscheide, mit schlechten Stereotypen zu leben. Sie ist eine echte Frau, die sich für etwas mehr als das Aussehen interessiert.

Obwohl es Ihr Leben nicht in ein Erkennungszeichen verwandelt

Nur weil es eine dünne, blonde Puppe ist, ist sie davon befreit zu leben, was jede andere Frau lebt, wie eine Periode zu haben, zu benutzen Klammern und leiden an Cellulite.

Ich möchte, dass die Leute überlegen, was passieren könnte, wenn wir uns auf die Dinge konzentrieren, die wir gemeinsam haben, anstatt uns vor den Dingen zu fürchten, die uns unterscheiden.

SONGS in REAL LIFE | Julien Bam (August 2019)


Top