Babypuppe, die Therapie, die Alzheimer-Patienten helfen würde

post-title

Die Alzheimer-Krankheit ist eine Krankheit, die nach und nach mit den Erinnerungen eines Menschen endet, bis er die ihn umgebenden Wesen nicht mehr erkennt und etwas vergisst, das so grundlegend und täglich sein kann wie das Binden der Schnürsenkel. Die Institution of Private Assistance (IAP) Alzheimer Mexiko gibt an, dass in diesem Land 800.000 Menschen an einer Demenz leiden, einschließlich dieser Erkrankung.

Diese Krankheit beginnt langsam und betrifft die Teile des Gehirns, die Gedanken, Gedächtnis und Sprache steuern. Die Person beginnt Schwierigkeiten zu haben, sich an Dinge oder die Namen derer zu erinnern, die mit ihr leben.

Mit der Zeit verschlechtert sich alles beim Sprechen, Lesen und Schreiben, und die Person vergisst sogar, wie sie sich die Zähne putzt.

Gegenwärtig führen Länder wie Spanien ein Pilotprojekt durch, das den Betroffenen helfen könnte.

Hierbei handelt es sich um therapeutische Puppen, die als wiedergeborene Babys bezeichnet werden. Sie werden im Altenheim von San Juan de Dios in Granada für Alzheimer-Patienten verwendet, die unter Angstzuständen, Erregung, Angstzuständen oder Depressionen leiden. Diese therapeutischen Puppen tragen dazu bei, Ruhe und positive Gefühle zu vermitteln, wie es die Mitarbeiter des genannten Zentrums gesehen haben.

Ein besonderer Fall, der Blicke stiehlt, ist der von Vicente. Ein 90-jähriger Mann, bei dem seit 12 Jahren Alzheimer diagnostiziert wird und der daher in Los Llanos Vital lebt, einem Wohnsitz in Madrid, in dem Fälle von Patienten behandelt werden, die mit dieser neurodegenerativen Erkrankung konfrontiert sind.

Vicente spiegelt mit einem Lächeln die Freude wider, die er empfindet, als er seine Puppe sieht, mit der er ein ganz besonderes Band geschlossen hat, obwohl es wichtig ist, darauf hinzuweisen, dass nicht alle Familien der Praktikanten in Los Llanos Vital damit einverstanden sind , weil sie glauben, dass Erwachsene infantilisiert sind.

In Spanien leiden zwischen 800.000 und einer Million 200.000 Menschen an einer Demenz. Laut dem State Reference Centre of Care für Menschen mit Alzheimer und anderen Demenzerkrankungen versuchen sie wissenschaftlich zu beweisen, dass diese Art der Therapie funktioniert, da 75 Patienten Verbesserungen gezeigt haben und keine Medikamente einnehmen.

Im Falle Mexikos wird laut IAP Alzheimer die Zahl der Fälle dieser Krankheit bis 2050 auf über 3 Millionen ansteigen.

Waschen des Unterkörpers - kinästhetische und basal stimulierende Aspekte (November 2019)


Top