Nach dem Selbstmord ihres Mannes macht sie ein Jahr lang täglich ein Foto und verliert 57 Kilo!

post-title

Sie ist Justine McCabe, 31 Jahre alt; im februar 2016 wog sie rund 140 kilogramm und erlitt eine familientragödie: ihr ehemann beging selbstmord. Justines Familie und Freunde ermutigten sie, in ein Fitnessstudio zu gehen, um mit dem Duell fertig zu werden.

Sie änderte das Junk-Food für eine gesunde und entgiftende Ernährung und macht sechs Mal pro Woche ihre Übungen. Um sein Ziel zu erreichen, entschied er sich dafür Selfie jeden Tag und dokumentieren so ihre Transformation; Er hat auch andere Herausforderungen aufgeworfen, die auf Dingen basierten, die er immer fürchtete, als zu tun Fallschirmspringen, allein reisen, Sport treiben und den Eiffelturm besteigen.

Dies ist Justine im Februar 2016



So begann die Herausforderung, sein Leben zu verändern. Es ist mehr als ein Jahr her und es ist nicht wiederzuerkennen. Er hat rund 57 Kilo abgenommen und ist von Größe 26 auf 12 nach englischen Maßstäben gewachsen. Justine kommentiert:

Der Tod meines Mannes war sehr stark und schrecklich, meine Stimmung verschlechterte sich, weil ich meine Mutter vor nicht allzu langer Zeit verloren hatte. Zu wissen, dass jemand, den du liebst, Selbstmord begeht und der Zeit der Trauer gegenübersteht, war eines der Dinge, die ich durchmachen musste, was mir mehr Angst und Traurigkeit im Leben bescherte.

Der Selbstmord ihres Mannes öffnete ihre Augen

Der Tod meines Mannes weckte mich und machte mir klar, dass ich viele Veränderungen vornehmen musste. Nachdem ich die Zeit hatte, mein Leben während des Trainings zu bewerten, kam ich zu dem Schluss, meine Träume zu verfolgen und meine Ängste zu beenden. Ich musste wirklich leben. Ich wusste, dass ich, wenn ich ohne meinen Mann und ohne meine Mutter überleben könnte, meine Bindungen und Grenzen durchbrechen musste, um ein Leben zu führen, auf das ich stolz war.



Als Justine mehr Gewicht verlor, wurde sie abenteuerlustiger

365 Tage von Selfies Es war eines der ersten Dinge, die ich tat. Ich habe während meines Duells angefangen. Die ersten Tage waren schrecklich. Ich fühlte mich so verloren und gebrochen. Vorher, wenn ich dafür bezahlt worden wäre Fallschirmspringen und diese Dinge hätte ich nicht getan, aber nach dem Tod meines Mannes wollte ich mich diesen Ängsten stellen. Jede Herausforderung, die ich erfülle, macht mich lebendiger und bringt mich zurück in die Realität. Es ist mein Treibstoff, weiterzumachen und zu leben.

Sich Ängsten stellen und unerreichbare Ziele erreichen

Abnehmen war Teil einer Änderung des Lebensstils, ich war seit meinem 18. Lebensjahr übergewichtig und habe immer versucht, es mit Diäten zu verlieren, aber es hat nie funktioniert. Als ich in ein Flugzeug stieg, brauchte ich einen Sicherheitsgurtverlängerer, es war peinlich und ich war immer das dicke Mädchen. Früher aß ich große Portionen, viel gebratenes Essen, und beim Abendessen habe ich mich dreimal selbst bedient. Es hat mein Selbstvertrauen sehr beeinträchtigt, sie kannten mich als das große Riesenmädchen für meine Größe und mein Gewicht. Um damit fertig zu werden und mit all der Schande, die ich empfand, konnte ich mich trösten, indem ich mehr aß. Es war ein Teufelskreis.



Die Selfies Sie haben ihr geholfen, wirklich zu leben

Die Selfies Sie haben mich sehr geschubst, als ich nicht ins Fitnessstudio gehen wollte, habe ich sie gesehen und festgestellt, warum ich es tat. Als ich die ersten Bilder sah, auf denen ich Gänsehaut bekam, konnte ich nicht glauben, wie weit ich meine Ziele erreicht hatte, was zunächst unerreichbar schien. Jetzt fühle ich, dass ich eine andere Person bin. Ich folge meinen Träumen und lebe wirklich.

Sieben Monate gesundes Leben und sie konnte wieder verwenden Jeans

Als Justine abnahm, war sie in der Lage, größere Herausforderungen wie einen Hindernisparcours zu meistern, Surfen zu lernen, den Eiffelturm zu besteigen und vieles mehr. Jetzt wiegt es nur noch 85 Kilo und ist entschlossen, weiterhin Herausforderungen zu meistern, die Ihr Leben bereichern.

Ein Gewicht von weniger als 90 Kilo ist unglaublich, es war, als würde man sich von dem großartigen Mädchen verabschieden, das sie war. Menschen, die mich seit langer Zeit kennen, erkennen mich nicht und ihr Verstand explodiert, um all das Gewicht zu sehen, das ich verloren habe. Die Herausforderung endet hier nicht, in diesem Jahr habe ich noch vier Hindernisparcours, mehr Fallschirmspringen, springen aus Bungee und reisen. Jetzt lebe ich ein Leben ohne Grenzen.

Justine tat es mit Hilfe ihres persönlichen Trainers

Sie erhielt die ganze Zeit Unterstützung von Jonny Straws, ihrem persönlichen Trainer, und schreibt einen großen Teil ihres Erfolgs ihrer bedingungslosen Unterstützung zu. Dies sind einige Worte von Jonny:

Von Anfang an hatte Justine ein Ziel vor Augen und wir suchten nach dem herausforderndsten Weg, um es zu erreichen. Sie macht Cardio, Gewichte, eine Vielzahl von HIIT-Training (Training mit hohen Intensitätsintervallen) und ein Ernährungsplan, der jeden Monat angepasst wurde, damit er immer leckeres und gesundes Essen hatte. Ich kann es kaum erwarten, dass sie ihre körperliche Verfassung und ihre Gesundheit weiter verbessert.

Das folgende Video zeigt Justines tägliche Veränderung

Justine hat in ihrem ersten Trainingsmonat 13 Kilo abgenommen, nach sechs Monaten war sie bereits um 35 gesunken und am Ende des Jahres um weitere 22 Kilo. Ihr Endziel ist es, neun Kilo mehr abzunehmen, um ihr Idealgewicht zu erreichen.

Sie gibt uns eine Lektion im Leben: Es ist möglich, Ihre Ziele und Träume trotz der Tragödien zu erfüllen, die im Leben passieren. Alles ist eine Frage der Entschlossenheit, Anstrengung und Hingabe. Vergessen wir niemals die emotionale Unterstützung von Familie und Freunden und die professionelle Beratung.

210th Knowledge Seekers Workshop - Feb 8, 2018 (August 2021)


Top