#AcosoNo Larousse's kreative Kampagne gegen sexuelle Belästigung in einer CDMX-U-Bahn

post-title

Frauen leben jeden Tag das Risiko, sexuell belästigt zu werden. unglücklicherweise und unabhängig davon, ob Ihr Auftritt verführerisch ist oder nicht, wird es immer einen Burschen geben, der Sie lasziv begrüßt, und sogar einen Wagemutigen, der versucht, Sie auf Ihrem Weg zur Arbeit oder zur Schule zu berühren.

Es ist eine Realität, die Frauen auf der ganzen Welt betrifft, aber diesmal den Verlag Larousse Sie beschloss, die Frauen von Mexiko-Stadt durch die #AcosoNo-Kampagne zu unterstützen, mit der sie nach Männern sucht, um zu erkennen, dass Sprache auch Aggression ist.

Bombón ist keine Frau



Die Kampagne des französischen Verlegers hat mehrere Plakate im Collective System of Metro Transport oder einfach in der Metro platziert, mit Definitionen im Wörterbuchstil, in denen auf die Hauptsätze der mexikanischen Stalker verwiesen wird. Sein Motto lautet:

Wissen verändert dein Leben #AcosoNo #NoEsLoMismo

Eine Frau ist eine Person

Ziel ist es, die Nutzer der U-Bahn in einem täglichen Transportmittel zu schulen, um zu sehen, dass diese Plakate Fotos gemacht haben und in kurzer Zeit diese Kampagne viralisiert wurde.

#AcosoNo



Larousse Es ist weltweit für seine Enzyklopädien und Wörterbücher bekannt und greift die Sprache der Belästigung direkt an. Einige ihrer Plakate gehen weiter und greifen die Stalker an.

Negative Kommentare

Einige waren beleidigt, weil sie das behaupteten Larousse er bot nicht die tatsächlichen Definitionen der Wörter an, wenn er nicht nur die Gewalttätigkeit ihres Gebrauchs anprangerte. Sie sagten, dass sich das Wort Bonbon laut der Royal Academy of Spanish Language (RAE) in seiner Umgangssprache auf einen besonders attraktiven jungen Menschen beziehe.

Am Ende des Tages geht es darum, Bewusstsein zu schaffen

Bei dieser Gelegenheit Larousse Es handelt sich nicht um ein Wörterbuch, sondern um ein Mittel, um unsere Aufmerksamkeit auf ein Problem zu lenken, das uns alle angeht. Es wird immer beleidigte Benutzer geben, wenn sie sich fühlen bezeichnet Bei diesen Kampagnen gibt es aber letztendlich geschlechtsspezifische Gewalt, und es liegt an uns, die Dinge zu ändern.



#AcosoNo es la creativa campaña de Larousse contra el acoso sexual en un metro de CDMX (September 2022)


Top