Eine Mexikanerin wird zur besten Köchin der Welt

post-title

Daniela Soto-Innes, eine 28-jährige Mexikanerin mit Sitz in New York, erhielt als jüngste Frau den Titel der weltbesten weiblichen Köchin, verliehen von The Worlds 50 Best Restaurants 2019.

Heute eröffnete Daniela zusammen mit dem bekannten mexikanischen Küchenchef Enrique Olvera, dem Inhaber des Restaurants Cosme in New York, das Atla, wo nach verschiedenen Veröffentlichungen neben anderen mexikanischen Gerichten die besten Chilaquiles der Stadt serviert werden, die niemals schlafen .

Daniela hatte bereits andere Anerkennungen im internationalen kulinarischen Bereich erhalten und Cosme 2015 geholfen, die Auszeichnung für das Restaurant des Jahres von Eater New York sowie 2016 den James Beard Rising Star Chef Award zu erhalten.

Aber sie ist nicht nur die beste Köchin, sondern Daniela hat sich durch ihre menschliche Qualität hervorgetan, indem sie jungen Köchen die Möglichkeit gab, in ihrer Küche zu arbeiten, und vor allem Köchen mit Migrationshintergrund zwischen 20 und 65 Jahren; Ebenso befürwortet sie die permanente Ausbildung des Personals, für die die Gruppe Die 50 besten Restaurants der Welt ihre Führungsposition und Präsenz in einer von Männern dominierten Branche hervorgehoben hat.

Ihre mexikanische Herkunft ist für Daniela Soto-Innes die größte Inspiration in ihrer Arbeit, denn wahre mexikanische Küche hat Glück, Geschmack muss Spaß machen. Man kann nicht zu ernst sein, wenn man mexikanisches Essen macht, sagt er in der gemütlichen und abwechslungsreichen Küche, die er zum Gedeihen gebracht hat.

#001 Interview mit Mexikanerin Paola Teil 1 – Aguascalientes, Berlin, Krieg und Drogen (Oktober 2019)


Top