9 Wichtige Übungen für Ihren Körper, wenn Sie länger als 6 Stunden im Sitzen arbeiten

post-title

Laut Gesundheitsexperten sollten Personen, die länger als sechs Stunden im Sitzen arbeiten, mindestens eine Stunde am Tag trainieren. Dies bedeutet nicht, dass es sich um ein rigoroses Training handeln sollte, es reicht lediglich aus, das Blut für eine Weile zu bewegen und zu zirkulieren.

Menschen, die den größten Teil des Tages an einem Schreibtisch sitzen, neigen dazu, Probleme in der Wirbelsäule und im Rücken zu haben. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, den Körper beim Verlassen der Arbeit zu aktivieren. Diese neun Übungen sind eine Option, um Stress nach der Arbeit abzubauen und die Körperhaltung nach mehreren Stunden Arbeit auf einem Stuhl zu verbessern.

1. Kniebeugen mit Sprung

Kniebeugen haben von Natur aus unzählige Vorteile für den Körper; Verbessern Sie Ihren Zustand, machen Sie Ihre Beine, Rücken und unteren Rücken stärker und sind das perfekte Mittel, um die Spannung Ihrer Hüften zu lösen. Sie können eine normale Kniebeuge-Routine ausführen oder, falls Sie in Ihrem Fall den Kniebeuge-Sprung bevorzugen, tun Sie nicht nur Ihrem Körper einen Gefallen, sondern auch Ihrer Stimmung nach einem langen Arbeitstag.

2. Baucheisen

Sicherlich haben Sie gehört, dass die Bauchplatte Wunder auf Ihren Bauch wirkt, und dies ist der Kontraktionskraft zu verdanken, die Ihre Muskeln ausüben, wenn sie an ihrem eigenen Gewicht aufgehängt sind. Zusätzlich zu einem flachen Bauch ist die Bauchplatte unglaublich, um Ihre Haltung nach einem langen Tag zu verbessern, der in Ihrem Bürostuhl sitzt. Erfahren Sie mehr über diese Routine, indem Sie a klicke hier

3. Schrägeidechse

Ja, du kannst Liegestütze vom Boden aus machen, ich gratuliere dir, du bist großartig. Für Menschen, die etwas schwächer sind, sind die geneigten Echsen das beste Mittel. Sie können sich auf das Bett, einen Tisch oder sogar Ihren Schreibtisch stützen. Die Idee ist, sich zu lehnen, dein Gewicht zu heben; Dadurch wird die Spannung, die Sie von Ihrem Rücken lösen, ausreichen, um Ihren Rücken nach stundenlangem Sitzen zu entspannen.

4. Gewichtheben

Diese Übung hilft Ihnen, nicht nur Ihre Arme und Ihren Rücken zu trainieren, sondern auch Ihre Muskeln und Ihren unteren Rücken zu entspannen, nachdem Sie stundenlang vor dem Computer gestanden haben. Es wird Ihnen helfen, Ihre Körperhaltung zu trainieren, da es wichtig ist, sich darauf zu konzentrieren, um diese Übung erfolgreich durchzuführen.

5. Vogel-Hund-Übung

Nachdem Sie sich den ganzen Tag in den Stuhl Ihrer Arbeit getaucht haben, müssen Sie sich nur noch strecken. Mit dieser Übung formen Sie nicht nur ein paar Stahlbacken, sondern entspannen auch Ihren Rücken nach einem langen Tag.

6. Gesäß- und Hüftstraffung

Die Gesäßstraffung ist eine perfekte Übung nach einem langen Tag im Sitzen: Verbessern Sie Ihren Zustand, härten Sie Ihre Oberschenkel und lösen Sie Verspannungen im unteren Rückenbereich.

7. Läufer erstreckt sich

Bevor Sie vor Schreck davonlaufen, gibt es Krampfadern, und ein Grund, warum sie auftreten, ist die langsame Durchblutung Ihrer Beine. Einer der besten Liegestütze zum Öffnen der Hüften ist die Dehnung oder Dehnung des Läufers. Dieser große Schritt nach vorne entlastet und entspannt Ihre Hüften und Ihren unteren Rücken besser als jede andere Massage, fördert die Durchblutung Ihrer Beine und beugt dem Auftreten von Krampfadern vor.

8. Cardio

Cardio! Vieles aller Art und für alle Trainingsstile. Denken Sie daran, dass eine kräftige Routine nicht erforderlich ist, nur mit ein wenig Bewegung ist genug.

9. Yoga praktizieren

Zum Schluss Yoga: Trainieren Sie Ihre Muskeln, Ihren Rücken, Ihren Kreislauf und vor allem Ihren Verstand! Lassen Sie nach allen Arbeitsstunden hinter oder ohne Schreibtisch Stress ab und tanken Sie neue Energie, die Ihrem Körper erheblich hilft.

Denken Sie daran, dass der Geist und der Körper eine verbundene Maschine sind und in den meisten Fällen Gesundheitsprobleme mit der Somatisierung zusammenhängen. Stress kann auf physische Weise dargestellt werden und es handelt sich um kleine Signale, in denen Ihr Körper nach einem Atemzug fragt.

Diese Schlafposition solltest Du unbedingt vermeiden! | Liebscher & Bracht (Dezember 2019)


Top