20 Dinge, die Sie wissen MÜSSEN, wenn Sie mit jemandem ausgehen, der ein Aufmerksamkeitsdefizit hat

post-title

Am Anfang kann es sehr lustig sein: Er lässt sich leichter ablenken als Dory ab Auf der Suche nach Nemo, Es scheint, dass er nicht in Frieden sein kann und seine Vergesslichkeiten manchmal entzückend sind. In Wirklichkeit ist es jedoch nicht einfach, Partner einer Person mit ADS oder Aufmerksamkeitsdefizitstörung zu sein. Es ist, als wäre man die ganze Zeit auf einer Achterbahn.

Es sind Menschen, die sich durch eine geringe Toleranz gegenüber Frustration, bemerkenswerten Verhaltensänderungen, Langeweile, hautnahen Emotionen und Hyperaktivität auszeichnen, obwohl sie auch großartige Eigenschaften und Merkmale aufweisen, die Sie genießen können, wenn Sie verstehen, wie sie denken und fühlen.

1. Sie haben einen aktiven Verstand

Einfach Ihr Gehirn hört nie auf. Der Ein- / Ausschalter existiert nicht. Sobald Sie es im Kopf haben, werden die Dinge ein wenig einfacher sein.

2. Sie hören zu, behalten aber nicht bei, was ihnen gesagt wird

Eine Person mit ADD schaut Sie aufmerksam an, hört jedes Ihrer Wörter und nickt sogar, während sie spricht, aber nach 5 Minuten haben Sie es verloren. Ihr Körper ist vor Ihnen, aber Ihr Verstand wandert in Dingen wie sich bewegenden Lippen, fehlenden Haaren oder den Schlüsseln, die Sie zu Hause vergessen haben

3. Es fällt ihnen schwer, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren

Anstatt den Fokus auf das zu richten, was sie tun, werden Menschen mit ADS aufhören, die Farben, die Textur der Wand, das Insekt, das aus dem Fenster fliegt, das Auslaufen des Spülschlüssels zu beobachten.

4. Sie werden sehr leicht ängstlich

Als tiefgründige Denker reagieren sie sensibel auf das, was um sie herum vor sich geht, und sie analysieren die ganze Zeit die Dinge über. Ein sehr geschäftiger und lauter Ort kann eine echte Hölle für sie sein und wenn sie einen Teil der Nachrichten sehen, der über die jüngsten Bombenanschläge in einem fernen Land berichtet, werden sie vor dem Ende der Welt angespannt.

5. Sie können sich nicht konzentrieren, wenn sie erregt oder emotional sind

Sie können sich nichts anderes vorstellen, wenn es ein Thema gibt, das sie beunruhigt oder wenn sie verärgert sind. Unter solchen Umständen ist es fast unmöglich, dass sie arbeiten oder ein fließendes Gespräch führen.

6. Sie konzentrieren sich mit großer Intensität

Wenn die Türen deines Geistes offen stehen, tauchst du wie ein Taucher in die Tiefe des Ozeans und erreichst ein Konzentrationsniveau, das weit über dem des Durchschnittsmenschen liegt.

7. Sie sind nicht in der Lage, ihre Emotionen zu regulieren

Für eine Person mit ADS sind ihre Emotionen wild, unverhältnismäßig und können nicht zurückgehalten werden. Die verwickelten Drähte ihrer hellen Köpfe erschweren die Verarbeitung der Gefühle und Gedanken und sie benötigen mehr Zeit, um ihre Systeme ordnungsgemäß in Betrieb zu nehmen.

8. Sie haben Schwierigkeiten, eine Aufgabe zu stoppen, sobald sie gestartet sind

In diesem tiefen Ozean können sie stundenlang sein; Selbst wenn ihnen der Sauerstoff ausgeht, werden sie erst dann auf dem Luftweg ausgehen, wenn das Minimum verbleibt, wenn sie den Moment genießen.

9. Sie haben verbale Ausbrüche

Da ihre Emotionen intensiv und schwer zu regulieren sind, ist es sehr häufig, dass sie den Impuls bekommen und sagen, was sie im Moment denken, obwohl sie es später bereuen. Es ist sehr schwierig, vor dem Sprechen zu bearbeiten.

10. Sie haben soziale Angst

Wenn sie wissen, dass sie anders sind, fühlen sie sich normalerweise in sozialen Situationen unwohl, weil sie befürchten, etwas Unangebrachtes zu sagen, als Narren zu gelten oder überreagieren.

11. Sie sind zutiefst intuitiv

Einer der positiven Aspekte für diejenigen, die ADS haben, ist ihre extreme Sensibilität, die dazu führt, dass sie über den Anschein hinaus sehen. Viele von ihnen entwickeln sich daher zu Kreativen, Erfindern, Musikern, Schriftstellern und Künstlern im Allgemeinen.

12. Denken Sie darüber hinaus, was etabliert ist

Weil ihre Denkweise anders ist, finden sie in der Abstraktion ihres Geistes untraditionelle Lösungen für Probleme, die jemand mit konkreterem Denken nicht sehen kann.

13. Sie sind ungeduldig und unruhig

Alles ist hier und jetzt mit ihnen, sofort. Es sind Menschen, die während des Wartens mit den Haaren spielen, mit den Füßen auf den Boden schlagen oder immer wieder auf ihr Handy schauen. Sie müssen die ganze Zeit in Bewegung sein, denn das beruhigt sie.

14. Sie sind körperlich sehr empfindlich

Manche Federn sind schwerer zu schreiben als andere, manche Stoffe verursachen Allergien, andere nicht, die Matratze ist sehr weich, das Essen hat eine andere Konsistenz. Das perfekte Beispiel für die Geschichte der Prinzessin und der Bohne.

15. Sie sind unorganisiert

In Ihrem Zimmer ist es üblich, hier und da Stapel von Papieren, Büchern und allerlei Gegenständen zu finden, da dies Ihre bevorzugte Organisationsmethode ist. Sobald das Chaos groß ist, fühlen sie sich überfordert und beschließen, mit der Reinigung zu beginnen. Menschen mit ADS müssen darauf achten, nicht zu Akkumulatoren zu werden und in völliger Unordnung zu leben, eine schwierige Aufgabe, da ihr Gehirn nicht ordnungsgemäß funktioniert.

16. Sie brauchen Raum, um sich zu bewegen

Die Bewegung beruhigt sie und gibt ihnen Klarheit zum Nachdenken. Deshalb ist es üblich, sie von einem Ort zum anderen zu sehen, wenn sie von Angesicht zu Angesicht sprechen oder mit jemandem am Telefon sprechen.

17. Sie haben Probleme, sich an einfache Dinge zu erinnern

Etwas so Einfaches wie das Herausnehmen des Mülls zu einer bestimmten Zeit, das Kaufen des Essens am nächsten Tag oder das Erinnern an einen Termin kann ein Problem sein. Es spielt keine Rolle, wie viele Erinnerungen Sie hinterlassen oder ob Sie Ihren Schreibtisch mit einem Stück Papier oder einem Spiegel füllen: Ihr Geist wird immer woanders sein. Auf der anderen Seite werden sie sich an jeden Satz, Kommentar oder jede Telefonnummer erinnern, die sie während des Tages gehört haben.

18. Sie machen viele Dinge gleichzeitig

Aufgrund der ständigen Aktivität in ihren Gedanken sind sie bereit, nach Abschluss einer Aufgabe mit der nächsten fortzufahren, ohne die vorherige Aufgabe abgeschlossen zu haben. Je mehr Dinge sie gleichzeitig erledigen, desto besser.

19. Es fällt ihnen schwer, sich zu entscheiden

Unabhängig davon, wie einfach es ist, Entscheidungen zu treffen oder Aufgaben rechtzeitig auszuführen, ist ein Kampf, und zwar nicht, weil sie faul oder unverantwortlich sind, sondern weil es in Ihrem Kopf eine Welt von Möglichkeiten gibt und es ein Problem ist, eine auszuwählen.

20. Sie lieben alles, was sie tun

Alles, was dir durch den Kopf geht, ist lebendig: Gedanken, Empfindungen, Worte. Wenn diese richtig kanalisiert sind, ist es großartig, weil sie Herz und Seele in alles stecken, was sie tun. Sie sind intensiv, einfühlsam und tief, und das macht sie bezaubernd.

M. Keshe - Schizophrenie & Nymphomanie: mehrere Personen in einem Körper.. (Dezember 2019)


Top