15 Nahrungsmittelkombinationen, die JA und NEIN sind, um Gewicht zu verlieren

post-title

Wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren, sollte die Diät nicht nur auf der Beschränkung der Anzahl der Kalorien basieren. Es ist ebenso wichtig oder wichtiger zu wissen, wie man Lebensmittel richtig kombiniert, da dies den Stoffwechsel beschleunigen oder verlangsamen kann.

Richtiges Kombinieren von Lebensmitteln hilft Ihnen dabei, auf gesunde Weise Gewicht zu verlieren. Hier sind 10 Kombinationen von Lebensmitteln, die Ihnen beim Abnehmen helfen, und 5, die es besser machen, sie nicht noch einmal zu probieren, da sie Ihrer Absicht nicht helfen.

Gesunde Kombinationen

1. Gemüse und gekochtes Ei

Die Eier begünstigen die Aufnahme von Carotinoiden, den Pigmenten, die dem Gemüse Farbe verleihen und als Antioxidantien wirken. Sie sind ein großer Verbündeter in Diäten, um Gewicht zu verlieren. So kann das gekochte oder harte Ei mehr als alle Ihre Salate eine Würze sein.



2. Thunfisch und Ingwer

Ingwer beschleunigt die Verdauung, Absorption und Aufnahme essentieller Nährstoffe, während Thunfisch Omega-3 enthält, das die Speicherung von Fetten im Bauchraum verhindert.

3. Spinat und Avocadoöl

Avocadoöl verbessert den Cholesterinspiegel und enthält die Vitamine B und E sowie Kalium. Spinat produziert Sättigungsgefühl und liefert nur sehr wenige Kalorien.

4. Mais und Hülsenfrüchte



Eine Diät, die einmal pro Woche Hülsenfrüchte enthält, ist wirksamer, um Gewicht zu verlieren, als eine mit denselben Kalorien, aber ohne sie, und das Hinzufügen von Mais verstärkt den Schlankheitseffekt, da sie eine Stärke enthält, die den Körper nicht absorbieren kann den größten Teil Ihrer Kalorien und Glukose.

5. Melone und rote Trauben

Melone ist ein natürliches Diuretikum, das Flüssigkeitsansammlungen vorbeugt, und Trauben enthalten ein Antioxidans, das die Ansammlung von Fetten verringert.

6. Huhn und Cayennepfeffer

Huhn ist reich an Eiweiß, hilft länger satt zu werden und Cayenne-Pfeffer beschleunigt die Fettverbrennung und unterdrückt den Appetit.

7. Kartoffeln und Pfeffer



Kartoffeln haben ein besseres Völlegefühl als Vollkornprodukte und sind reich an Kalium. Wenn Sie jedoch abnehmen möchten, sollten Sie sie gekocht oder geröstet und ohne Dressings und Butter essen. Stattdessen Sazónalas mit Pfeffer, da dieser die Eigenschaft hat, die Bildung neuer Fettzellen zu stören.

8. Kaffee und Zimt

Zimt enthält Antioxidantien, die das Absacken des Bauches verringern, während Kaffee den Appetit vermindert.

9. Krake und Gemüse

Der Oktopus zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Mineralien und Vitaminen sowie einen niedrigen Cholesteringehalt aus. Gegrilltes, gekochtes oder gegrilltes Gemüse bereichert Ihren Vitamingehalt.

10. Käse und Gemüse

Wie wäre es mit Käse zu Ihrem Salat und Tomatensalat? Ein frischer Käse wird Ihnen helfen, Ihren Appetit zu stillen und Ihren Proteinbedarf zu decken.

Verabschieden Sie sich von diesen Kombinationen

1. Proteine ​​und Kohlenhydrate

Um sich im Magen zu zersetzen, braucht jeder sauren und alkalischen Magensaft und der Magen leidet, wenn er versucht, Nahrung wie einen Hamburger oder zu verdauen heiße Kuchen und Ei, in vielen Fällen nicht zu erreichen und diese lästigen Verdauungsstörungen oder Sodbrennen verursachen.

2. Zwei Arten von Proteinen

Es dauert lange, bis sich Proteine ​​zersetzt haben, wodurch das Verdauungssystem stärker beeinträchtigt und Energie verbraucht wird. Die Kombination von verschiedenen Fleischsorten oder Fleischsorten mit Fisch oder Eiern mit Speck ist zu vermeiden.

3. Proteine ​​und Stärken

Es gibt 2 Nährstoffe, die möglicherweise nicht in den Magen gelangen. Daher ist es üblich, mehr als nötig zu sich zu nehmen und den Verdauungsprozess zu verlangsamen. Vermeiden Sie Lebensmittel wie rotes Fleisch mit Kartoffeln oder Hähnchen mit Nudeln.

4. Stärken und Zucker

Zum Beispiel Kartoffeln mit Ketchup. Diese Knollen absorbieren leicht das Fett des Öls und wenn Sie sie mit den Kalorien der süßen Tomatensauce kombinieren, werden sie zu einer Pumpe aus Fett und Zucker.

5. Zucker und Fette

Obwohl Zucker leicht verdaulich ist, wenn wir ihn zu Fetten geben, verzögern wir den Prozess. Vermeiden Sie Nahrungsmittel wie Eiscreme oder Vollmilchshakes mit Früchten wie Bananen.

Tu poder está dentro de ti, descúbrete. Suzanne Powell en Lima, Perú 18-07-2014 (Kann 2021)


Top