14 Data of Up: Ein Abenteuer voller Höhe, um 10 Jahre seit seiner Premiere zu feiern

post-title

Es ist 10 Jahre her, dass es uraufgeführt wurde Up: Ein großes Abenteuer, einer der emotionalsten Filme, die Disney-Pixar uns gegeben hat. Darin lernten wir Carl Fredricksen kennen, einen 78-jährigen Witwer, der Tausende von Luftballons an sein Haus bindet, um seinen Traum zu erfüllen, nach Paradise Falls zu reisen und das Haus, das er mit seiner verstorbenen Frau gebaut hat, zu behalten.

Bist du ein echter Fan dieses Films? Wie viel weißt du über die großartige Produktion? Mit diesen 14 kuriosen Fakten feiern wir den zehnten Jahrestag von Auf, der uns zu Tränen gerührt hat.

1. Basierend auf einer wahren Begebenheit

Auf Es ist eine kritische Botschaft gegen die Verstädterung von Städten, die ihre Persönlichkeit und ihren Charme verlieren, um großen Gebäuden nachzugeben. Edith Macfield weigerte sich, ihr kleines Haus zu verkaufen, obwohl sie um sie herum Geschäftsräume bauten; Er lehnte Angebote von bis zu einer Million Dollar ab und kämpfte bis zu seinem Tod im Jahr 2008 um den Erhalt seiner Heimat.

2. Wie viele Ballons hatte das Haus?

Um Carls Haus durch den Himmel zu erheben und Paradise Falls zu erreichen, wurden 20.622 Luftballons mit Helium benötigt, aber es gibt Leute, die behaupten, der Film sei zu kurz gekommen, weil er unter Berücksichtigung der Abmessungen und Materialien der Konstruktion notwendig wäre 12 Millionen 658 Tausend 392 Ballons.

3. Die echte Ellie

Die Tochter des Regisseurs Pete Docter heißt nicht nur Ellie, sie hat auch der Rolle der Figur als Kind ihre Stimme verliehen. Sogar einige Zeichnungen von Buch der Abenteuer Sie sind die Arbeit des Kleinen.

4. Er hat die Zeitung seines Bruders gestohlen

Der damals neunjährige Jordan Nagai begleitete seinen älteren Bruder zu den Auditions, um Russell in seiner Originalsprache eine Stimme zu geben, ohne sich vorzustellen, dass er die Rolle übernehmen würde. Fast 400 Kinder nahmen teil Gießen, aber Jordan, der nicht vorsprechen wollte, hörte nicht auf zu reden und seine Stimme fesselte den Regisseur.

5. Ein Urlaub in Paradise Falls

Wenn Sie in den ruhigen Wasserfällen des Paradieses reisen und sich ausruhen möchten, müssen Sie in den Bundesstaat Bolivar in Venezuela reisen, da Carls Schicksal von Angel Falls und Mount Roraima inspiriert ist.

6. Die Geschichte hinter Charles Muntz

Der Bösewicht verdankt seinen Namen Charles Mintz, einem Manager von Universal Pictures, der 1928 Walt Disneys Produktionsrechte stahl Oswald der glückliche Hase. Dies führte Walt dazu, Mickey Mouse zu erschaffen, die immer beliebter wurde.

7. Ein einzigartiges Rennen

Als wir den Film sahen, dachten viele von uns das Gegraben Er war ein golden retriever, aber seine Entwerfer deckten auf, dass es eine Kreuzung dieser Brut mit Landwirt ist.

8. Synchronisation und ein wenig Übung

Der kleine Nagai wurde ausgewählt, um Russell wegen seines Charismas und seiner natürlichen Stimme zu spielen, aber die Aufnahme seiner Dialoge erforderte große körperliche Anstrengungen. Um die Stimme natürlicher zu machen, lief das Kind von einer Seite des Arbeitszimmers zur anderen, so dass es erschöpft war, wenn es sprach.

9. Carl und Ellies Haus existiert

In Utah baute der Erbauer Blair Bangerter eine Nachbildung des Hauses und ist mit 400.000 US-Dollar bewertet.

10. Kevins Design

Um den Vogel zu erschaffen, brachten die Produzenten echte Strauße ins Animationsstudio, um die Künstler zu inspirieren, damit sie realistischere Figuren und Bewegungen erschaffen konnten.

11. Charles Muntz und sein alternatives Finale

Der Tod des Bösewichts wurde von den Machern viel diskutiert und es waren sogar zwei alternative Enden für den Charakter geplant. Der erste war vom Film inspiriert Das Glänzen, in dem Muntz für immer in einem Labyrinth verloren war, nachdem er einem Ballon nachgegangen war, der glaubte, es sei Kevin, aber es wurde ausgeschlossen, weil es bedeutete, ihm viel Bedeutung zu geben. Das andere Ende bedeutete, dass Muntz in Carls Haus eingeschlossen war, während es fiel, aber sie wollten nicht, dass der Tod des Bösewichts mit Ellie in Verbindung gebracht wurde.

12. Die Referenzen von Toy Story

Es ist kein Geheimnis, dass jeder animierte Disney-Pixar-Film Anspielungen auf andere seiner Produktionen macht. Abgesehen davon in Toy Story 3 wir können eine Postkarte von Carl und Ellie sehen, in Auf Der Pizza Planet Truck und der Lotso Bär werden mehrmals beobachtet.

13. Karikaturisten konnten nicht aufhören zu weinen

Die Zuschauer waren nicht die einzigen, die mit Ellies Tod über die Meere weinten. Einige Mitglieder des Produktionsteams weinten auch, als sie das sahen Storyboard

14. Der erste Animationsfilm in Cannes

Eingeweiht die Filmfestspiele von Cannes im Jahr 2009 und wurde der erste Animationsfilm und in 3D dabei. Am Ende der Vorführung schwiegen die Zuschauer, bis Tilda Swinton aufstand und applaudierte und große Ovationen auslöste.

The RuneScape Documentary - 15 Years of Adventure (November 2019)


Top